top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Smartphone-Verbot zum Weihnachtsfest?

59 Prozent der Deutschen legen das Handy zu Weihnachten zumindest zeitweise zur Seite - etwa während des Essens oder der Bescherung. Bei einem Fünftel besteht sogar ein generelles Handy-Verbot am Weihnachtsabend, das allerdings nur bei 13 Prozent auch eingehalten wird - bei sechs Prozent halten sich nicht alle daran, wie eine aktuelle Umfrage des Berliner Digitalverbands BITKOM zeigt.


pte

Wenn schon die jüngsten neben dem Weihnachtsbaum gierig auf dem Smartphone spielen. Symbolbild von Helena Jankovičová Kováčová / pixabay.com


Klare Absprachen helfen

56 Prozent stört es, wenn an Heiligabend zu viel auf das Smartphone geschaut wird. Und 45 Prozent setzen sich sogar aktiv dafür ein, dass bei ihnen an Heiligabend die Smartphones weniger oder gar nicht genutzt werden. Demgegenüber steht allerdings ein großer Anteil, der auf das eigene Smartphone auch an Heiligabend nicht verzichten will. 52 Prozent der Menschen, die Weihnachten feiern, nutzen das Smartphone, um Bilder und Videos zu machen.

Gut jedem Zweiten ist das Smartphone wichtig, um mit Familie und Freunden Kontakt zu halten. Und 48 Prozent möchte ihre Smartphone-Nutzung auch an Heiligabend nicht einschränken. "Jede Familie hat ihre eigenen Traditionen und Vorlieben. Klare Absprachen helfen, damit das Smartphone an Heiligabend nicht zum Zankapfel wird", unterstreicht Sebastian Klöß, Experte für Consumer Technology beim BITKOM.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page