top of page
Suche

Rochade an der Spitze von Lidl Schweiz

Torsten Friedrich, CEO von Lidl Schweiz, hat sich aus persönlichen Gründen entschieden, das Unternehmen per Ende September 2023 zu verlassen. Ad Interim übernimmt Nicholas Pennanen, heutiger Lidl-Länderchef in Finnland. Alessandro Wolf, CEO von Lidl Österreich, kehrt im kommenden Jahr aus Österreich in die Schweiz zurück und übernimmt die Leitung von Lidl Schweiz im Sommer 2024.


Lidl Schweiz

v.l.n.r. Torsten Friedrich, Nicholas Pennanen, Alessandro Wolf (Foto zVg.)


Torsten Friedrich war seit 2002 in verschiedenen Ländern für Lidl tätig. 2020 wurde er CEO von Lidl Schweiz. Er kommentiert: «Nach über 21 Jahren bei Lidl fühle ich mich schon fast wie in einer Familie. Deshalb verlasse ich das Team von Lidl mit schweren Herzen. Ich bin überaus froh, haben wir mit Nicholas und Alessandro eine perfekte Nachfolgeregelung gefunden. Ich wünsche beiden Kollegen viel Erfolg und einen guten Start in ihrer neuen Funktion. Ich bedanke mich bei allen für die grossartige Zeit bei Lidl».


Unter Torsten Friedrich konnte Lidl Schweiz seinen erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzen. Pro Jahr wurden zwischen 10 und 12 neue Filialen eröffnet. Zudem konnte unter seiner Leitung der Mindestlohn deutlich angehoben, neue Filialen an urbanen Bestlagen eröffnet und die Nachhaltigkeitsbestrebungen des Unternehmens erfolgreich vorangetrieben werden. Friedrich hat das Unternehmen erfolgreich durch die anspruchsvolle Coronazeit geführt und die damit zusammenhängenden Herausforderungen gemeinsam mit seinem Team hervorragend gemeistert.


Georg Kröll, Vorstand der Lidl Stiftung, bedauert den Abgang von Torsten Friedrich sehr: «Torsten konnte Lidl erfolgreich durch anspruchsvolle Zeiten führen. Er hat es geschafft, die Expansionsstrategie zügig voranzutreiben. Im Namen des Unternehmens wünsche ich ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute. Wir freuen uns, dass wir seine Nachfolge interimistisch mit Nicholas Pennanen äusserst stark besetzen konnten und ab Sommer 2024 mit Alessandro Wolf einen Schweizer an der Spitze von Lidl Schweiz haben.»


Nachfolge geregelt

Ab Oktober wird der Finne Nicholas Pennanen (38) interimistisch die Führung von Lidl Schweiz für ein Jahr übernehmen. Der Vater von 2 Kindern ist verheiratet, seit 14 Jahren für Lidl tätig und seit 2019 CEO von Lidl Finnland. Im Sommer 2024 wird Nicholas Pennanen als CEO nach Österreich wechseln und dort die Führung übernehmen.


Pennanen freut sich auf seine neue Position in der Schweiz: «Ich bin überzeugt, dass ich mit dem grossartigen Team in der Schweiz den sehr erfolgreichen Kurs fortführen kann. Als Finne freue ich mich besonders auf das Alpenland Schweiz. Unsere Länder haben vieles gemeinsam. Ich bin sehr gespannt auf die Schweiz und freue mich, ihre Sprachen und ihre Kultur noch näher kennenzulernen.»

Ab Sommer 2024 kommt Alessandro Wolf (38) als neuer CEO zurück zu Lidl Schweiz. Wolf war zwischen 2008 und 2019 bei Lidl Schweiz in verschiedenen Funktionen tätig. Die letzten Jahre war er in der Geschäftsleitung als Chief Real Estate Officer und Chief Operating Officer tätig. Danach wurde er zum CEO von Lidl Österreich befördert. Alessandro Wolf ist Schweizer, in Zürich geboren und unter anderem im Tessin aufgewachsen. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.


Alessandro Wolf freut sich auf die neue Herausforderung: «Die erfolgreiche Entwicklung von Lidl Österreich werde ich mit vollem Einsatz mit meinem Team bis Sommer nächsten Jahres vorantreiben. Dann werde ich die Leitung von Lidl Österreich geordnet in die erfahrenen Hände meines Nachfolgers Nicholas Pennanen übergeben können. Ich freue mich überaus, zurück in die Heimat und zu Lidl Schweiz gehen zu können.»

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page