top of page
Suche

Rheinfelden/Stein: Mutmassliche Täter der Keller- und Autoaufbrüche in Frankreich gefasst

Vergangene Woche brach eine unbekannte Täterschaft im Fricktal mehrere Dutzend Autos sowie etliche Kellerabteile auf. Zudem wurde ein BMW X5 entwendet, der in Frankreich geortet werden konnte. Dort gelang es der Polizei, die mutmasslichen Täter festzunehmen.

Symbolbild von F. Muhammad / pixabay.com


Vergangene Woche brachen nächtliche Diebe im unteren Fricktal zahlreiche Autos und mehrere Kellerabteile auf. Es konnten gegen 100 Delikte verzeichnet werden. Wie sich am Samstagmorgen, 26. Februar 2022, zeigte, fehlte aus einer Tiefgarage in Stein auch ein BMW X5. Der Halter des entwendeten Autos konnte dieses in Mulhouse (Frankreich) orten, worauf die Kantonspolizei Aargau umgehend die französischen Kollegen informierte.


Die Gendarmerie konnte den Standort des gesuchten Wagens feststellen. Beim Versuch, diesen anzuhalten, flüchtete dieser vor der Polizei, was zu einer Verfolgung und schliesslich zu einem Unfall auf französischem Hoheitsgebiet führte. In der Folge gelang es, die beiden Insassen festzunehmen.


Ein 17-jährige Algerier und 26-jähriger Libyer wurde durch die französische Staatsanwaltschaft inhaftiert. Die zuständige Staatsanwaltschaft und Jugendanwaltschaft des Kanton Aargau eröffnete eine Strafuntersuchung und stellten ein Auslieferungsgesuch.


Es wird nun geklärt, in wie weit die beiden Angehaltenen mit den Straftaten im unteren Fricktal in Verbindung gebracht werden können. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen.

0 Kommentare

Commenti

Valutazione 0 stelle su 5.
Non ci sono ancora valutazioni

Aggiungi una valutazione