top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Rekordwerte der Aargauischen Kantonalbank (AKB)

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) erzielt trotz grosser Herausforderungen im Geschäftsjahr 2022 den bisher höchsten Jahresgewinn und erreicht auch beim Geschäftserfolg und Geschäftsertrag Bestmarken. Die grossrätliche Kommission für Volkswirtschaft und Abgaben (VWA) des Kantons Aargau zeigt sich über das positive Geschäftsergebnis der Bank durchwegs erfreut und genehmigt den Geschäftsbericht 2022 einstimmig.


Grosser Rat AG

Archivbild der AKB


Die Kommission für Volkswirtschaft und Abgaben (VWA) des Kantons Aargau hat an ihrer Sitzung vom 6. Juni 2023 den Jahresbericht mit Jahresrechnung 2022 der Aargauischen Kantonalbank (AKB) beraten. Sie genehmigte den Jahresbericht mit Jahresrechnung einstimmig und erteilte dem Bankrat Entlastung. Weiter folgte sie auch dem dritten Antrag des Regierungsrats und stimmte der beantragten Ausschüttung von 92 Millionen Franken geschlossen zu.


Anerkennung und Dank

Die Mitglieder der Kommission VWA nahmen das positive Geschäftsergebnis der Aargauischen Kantonalbank im Berichtsjahr 2023 durch alle Fraktionen hindurch lobend zur Kenntnis und sprachen der Bank und all ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihren grossen Dank und ihre Anerkennung aus.

Nachhaltigkeit und solide Gesamtkapitalquote

In der Kommissionsberatung wurde insbesondere der Nachhaltigkeitsbericht der AKB näher beleuchtet. Die Kommissionmitglieder würdigten die verschiedenen Bestrebungen der AKB in diesem Bereich und erörterten namentlich den Frauenanteil sowohl innerhalb der Bank als auch in der Aussenbeziehung näher. Weiter wurde auf einzelne Nachhaltigkeitsziele und deren Erreichung im Berichtsjahr eingegangen. Mit einer Gesamtkapitalquote von 18,5 Prozent per Ende 2022 übertrifft die AKB die regulatorischen Ziele. Vor dem Hintergrund des aktuellen Bankumfelds wurden in der Kommissionsberatung die Eigenkapitalquote der AKB sowie mögliche Stressszenarien und deren Folgen für die Eigenmittelsituation der Bank eingehend erläutert und thematisiert.


Neue Rekordwerte

Die Aargauische Kantonalbank präsentiert für das Berichtsjahr 2022 ein sehr erfolgreiches Ergebnis mit neuen Rekordwerten: Der Geschäftserfolg verzeichnet ein Plus von 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr und beträgt 209,5 Millionen Franken. Der Jahresgewinn ist gegenüber dem Vorjahr um 4,4 Prozent oder 7,6 Millionen Franken auf 179,0 Millionen Franken und der Geschäftsertrag um 1,5 Prozent oder 6,2 Millionen auf 425,5 Millionen Franken gestiegen, was in beiden Fällen neue Höchstwerte bedeutet. Die AKB blickt auf ein stabiles Wachstum in allen Kundensegmenten zurück und überschreitet erstmals einen Kundenbestand von 240'000 Kundinnen und Kunden.


Der Grosse Rat wird den Geschäftsbericht der Aargauischen Kantonalbank voraussichtlich Ende Juni 2023 beraten.

Tags:

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page