top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Prämierungsanlass der Maturitätsarbeiten 2023 in Zofingen

Die Aargauische Kulturstiftung Pro Argovia, die Aargauische Naturforschende Gesellschaft und die Historische Gesellschaft des Kantons Aargau prämierten zum 21. Mal die besten Maturitätsarbeiten der sechs Aargauischen Kantonsschulen und der Maturitätsschule für Erwachsene (AME). Die Schulen haben gesamthaft 26 sehr gute Arbeiten aus den Bereichen MINT, Geisteswissenschaften, Musik und Gestaltung eingereicht..


Pro Argovia

Foto: Jean-Marc Felix


Eine Fachjury mit Expertinnen und Experten aus den genannten Fachbereichen hat die endgültige Auswahl getroffen. Dabei wurden drei Arbeiten ausgezeichnet, die sich formell und inhaltlich nochmals von allen anderen abheben. Die Autorinnen und Autoren der prämierten Arbeiten wurden mit einem namhaften Preisgeld ausgezeichnet und sämtliche von den Gymnasien für ihre Arbeiten ausgewählten Autorinnen und Autoren erhielten als Anerkennung für ihre grosse Leistung einen 10-Tagespass für die Badenfahrt 2023.


Die traditionelle Prämierungsfeier fand dieses Jahr in Zofingen an der Kantonsschule statt. Die Kantonsschule Zofingen organisierte eine würdige Feier für alle Autorinnen und Autoren, die sich am Wettbewerb beteiligten. Regierungsrat Alex Hürzeler richtete im Namen des Regierungsrats des Kantons Aargau ein Grusswort an die Maturand*innen und Gäste aus.


Die drei prämierten Arbeiten:

  • Tatjana Gligorevic, Alte Kantonsschule Aarau Auf Tuchfühlung mit Vermeer. Eine theoretische und praktische Auseinandersetzung mit dem Meister des Goldenen Zeitalters der Niederlande. >> Jury-Bericht

  • Ellen Sophie Winiger, Kantonsschule Wettingen Strukturelle Diskriminierung von Autorinnen in der Schulliteratur >> Jury-Bericht

  • Anna Döring, Kantonsschule Wohlen Aspekte der Disziplin nach Michel Foucaults ‘Surveiller et punir’ in Kaiu Shirais ‘THE PROMISED NEVERLAND’ >> Jury-Bericht

Die Autorinnen und Autoren der prämierten Arbeiten wurden mit einem namhaften Bar-Preis ausgezeichnet und sämtliche von den Gymnasien für ihre Arbeiten ausgewählten Autorinnen und Autoren haben je einen 10-Tages-Pass für die Badenfahrt 2023 für ihre grosse Leistung erhalten.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page