top of page
Suche

"Polizei-Trick" in Aarburg: Pole nach Betrugsversuch festgenommen

Telefonbetrüger, die sich als Polizisten ausgeben, sind aktiver denn je. Auf die Meldung einer Betroffenen hin konnte die Kantonspolizei Aargau einen Kurier festnehmen.

Wie die bei der Kantonspolizei täglich registrierten Meldungen zeigen, gehen derzeit in unzähligen Haushalten Anrufe von falschen Polizisten ein. Davon betroffen war am Mittwoch, 8. März 2023, auch eine ältere Frau aus Aarburg. Ihr tischten die Betrüger die übliche Geschichte auf, wonach sie im Visier von Einbrechern sei und daher ihr Vermögen der Polizei in Verwahrung geben müsse. Die Betroffene durchschaute den Schwindel, gab aber vor, den Anweisungen folgen zu wollen. Beherzt verständigte sie gleichzeitig die echte Kantonspolizei, welche sofort die nötigen Massnahmen einleitete. Zivile Fahnder konnten wenig später einen Kurier festnehmen, der am Wohnort der Frau erschien.


Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 35-jährigen Polen mit Wohnsitz in der Region. Noch ist unklar, in welcher Beziehung er zu dem mutmasslich vom Ausland her operierenden Netzwerk steht. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Allein seit anfangs Jahr haben Telefonbetrüger im Aargau über 800'000 Franken erbeutet und sind aktiver denn je. Die Kantonspolizei warnt daher abermals vor dieser omnipräsenten Betrugsmasche, von der in erster Linie ältere Menschen betroffen sind.


Archivbild der Kapo AG

Tags:

0 Kommentare

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação