top of page
Suche

Oensingen: Dank Hinweis und Polizeihund - ein mutmasslicher Einbrecher festgenommen

In Oensingen haben Unbekannte in der Nacht auf Montag, 25. März 2024, versucht, in ein Café/Restaurant einzudringen. Dank einem Hinweis aus der Bevölkerung ist es der Kantonspolizei Solothurn gelungen, eine tatverdächtige Person anzuhalten.

Kapo SO / Bruno Gribi


Archivbild der Kapo SO


In der Nacht auf Montag, 25. März 2024, kurz nach 1 Uhr, wurde der Kantonspolizei Solothurn gemeldet, dass sich im Bereich eines Café/Restaurants in Oensingen mehrere Männer verdächtig verhalten würden. Sofort rückten diverse Polizeipatrouillen nach Oensingen aus, wo beim Café/Restaurant eine aufgedrückte Türe festgestellt werden konnte.


Gemäss Meldeperson sollen kurz vor dem Eintreffen der Polizei zwei Männer geflüchtet sein, worauf umgehend eine Fahndung eingeleitet wurde. Im Verlauf dieser Fahndung konnte ein Polizeihund im Garten einer Liegenschaft einen tatverdächtigen Mann aufspüren. Nach einem kurzen Fluchtversuch konnte der 34-jährige Kosovare für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen werden. Die Fahndung nach dem zweiten Täter verlief ergebnislos.

Verdächtige Beobachtungen umgehend melden

Mit der Kampagne «Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbruch» ruft die Kantonspolizei Solothurn die Bevölkerung auf, verdächtige Beobachtungen umgehend – zu jeder Tages- und Nachtzeit –, via Polizeinotrufnummer 117 zu melden. Dank solchen Meldungen ist es der Polizei in der Vergangenheit mehrmals gelungen, tatverdächtige Personen festzunehmen.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating