top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Oberbuchsiten: "Lilith" erhält den Sozialpreis 2022

Der Sozialpreis 2022 des Kantons Solothurn geht an Lilith – Zentrum für Frauen und Kinder in Oberbuchsiten. Die Regierung würdigt Lilith für das langjährige Engagement zugunsten von Frauen und ihren Kindern in schwierigen Lebenssituationen. Der Preis wurde im Parktheater in Grenchen feierlich übergeben.

Foto von liliththerapie.ch


Der Kanton Solothurn verleiht den Sozialpreis dieses Jahr bereits zum 16. Mal. Der Regierungsrat hat aus den vier nominierten Unternehmen und Institutionen Lilith als Sozialpreisträgerin 2022 gewählt. Das Therapiezentrum setzt sich seit über 25 Jahren für Frauen und ihre Kinder in schwierigen Lebenssituationen ein. Lilith bietet stationäre und ambulante Begleitung und Therapie sowie eine Tagesstätte und sozialpädagogische Familienbegleitung an. Ein interdisziplinäres, qualifiziertes Team betreut die Frauen und ihre Kinder im 24-Stunden Präsenzdienst.

Diese verdienstvolle Leistung wird vom Regierungsrat mit dem Sozialpreis 2022 ausgezeichnet. Regierungsrätin Susanne Schaffner, Vorsteherin des Departements des Innern, würdigte in ihrer Rede im Parktheater in Grenchen alle nominierten Unternehmen und Institutionen: «Alle vier Nominierten stehen dafür ein, dass Menschen in unserer Gesellschaft Halt finden, mit oder trotz Problemlagen den Tritt nicht verlieren». Alle Nominierten, so Susanne Schaffner weiter, bieten einen Ort, der etwas gemeinsam hat: einen Ort, an dem sich Menschen geborgen fühlen, Unterstützung und Informationen abgeholt werden können und an dem Integration und Gemeinschaft jeden Tag gelebt werden.


Weitere Informationen: www.liliththerapie.ch

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page