top of page
Suche

Niedergösgen: Vorbereitungen für Paradisos 2022 laufen auf Hochtouren

Während wir langsam aber sicher den längeren und wärmeren Tagen zusteuern, rückt auch das Paradisos 2022, Pfingstanlass der Jubla Kanton Solothurn, immer näher. Während die Organisation bereits in vollem Gange ist, wagen wir einen Blick in die vergangenen Jahre. Paradisos 2022 – ein Grossanlass für grosse und kleine Jublanerinnen und Jublaner.


Jungwacht Blauring Kt. Solothurn - Paradisos Jubla Kanton Solothurn

Auch beim Spielen war das Motto Weltstadt präsent. (Foto zVg.)


Am Pfingstwochenende ist es so weit; rund 800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem ganzen Kanton treffen als Gemeinschaft auf dem Inseli in Niedergösgen zusammen und verbringen ein Wochenende, welches ganz im Zeichen der Jungwacht Blauring steht. Zusammen tanzen, singen, basteln, bewegen und rumtoben und gemeinsam lachen, sich austauschen und voneinander lernen – all das erleben die Scharen in den verschiedenen Spielaktivitäten, Sportblocks, kreativen Atéliers oder am Lagerfeuer während drei Tagen vom 4. bis 6. Juni.


Ein prägender Anlass seit 1988

Das Paradisos ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Jubla Kanton Solothurn und hat die kantonalen Scharen als Grossanlass geprägt. 1988 fand die dritte Durchführung mit einem 4-köpfigen OK-Team in Solothurn statt. Der Anlass entpuppte sich als voller Erfolg und die Wunderstadt Paradisos zählte schlussendlich über 1000 Kinder aus 40 Scharen.


Elf Jahre später eröffnete der damalige Regierungsrat Walter Straumann die Kinderstadt Paradisos vom 11./ 12. September 1999. Diese fand nun nicht mehr in Solothurn, sondern auf dem Hornusserfeld in Olten statt. Jedoch nicht mit minderem Erfolg, wiederum über 1000 Teilnehmende genossen die Atmosphäre des einzigartigen Events.


Von der Kinderstadt zur Weltstadt – mit diesem Ziel eröffnete das OK das Paradisos 2011 nun zwölf Jahre später. In Zuchwil wurde die erbaute Weltstadt gebührend gefeiert.


Das Paradisos hat also mittlerweile mehr als 30 Jahre auf dem Buckel. 30 Jahre Arbeit und Planung, aber auch Erfahrung, Erlebnisse, unzählige Höhepunkte und unvergessliche Jubla-Momente. Es ist an der Zeit, nach weiteren zwölf Jahren neue Erinnerungen zu schaffen! Um die diesjährige Durchführung kümmert sich ein Zwölf-Köpfiges OK, welches mit Kim Herrmann eine Hauptverantwortliche gefunden hat, die nicht nur selbst jahrelang Teil der Jungwacht Blauring Winznau war, sondern bereits an diversen kantonalen Grossanlässen mitgewirkt hat.


Das Organisationskomitee kümmert sich derzeit um die ganze Infrastruktur, stellt das Programm zusammen, organisiert Sponsoring und die gesamte Verpflegung und sorgt dafür, dass das Paradisos 2022 zu einem unvergesslichen Erlebnis mit hunderten Jublanerinnen und Jublanern wird. Zahlreiche Scharen haben sich angemeldet und auch Helfende füllen nach und nach die Einsätze, um den Jublanerinnen und Jublanern diesen Grossanlass zu ermöglichen. Es wird auch Besuch kommen! Zwei ausserkantonale Scharen haben die Ehre an diesen unvergesslichen Tagen dabei zu sein. Die Vorbereitungen laufen also auf Hochtouren und von Tag zu Tag steigt die Vorfreude etwas mehr.




0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating