top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Neues Gütesiegel «Aargau isch fein»

Ab August 2021 werden 34 Aargauer Restaurationsbetriebe und Besenbeizen mit einem attraktiven Logo und anderen Marketinginstrumenten wie Beach-Flag oder ein Türschild unter dem Motto «Aargau isch fein» hervorgehoben. Die Auszeichnung steht für eine Gastronomie, die bewusst Regionalprodukte aus der Aargauer Landwirtschaft verarbeitet und somit eine hohe Qualität ihrer Speisen und Getränke verspricht. Das Gütesiegel wird durch den Bauernverband Aargau vergeben.


Bauernverband Aargau

Bild vlnr.: Ralf Bucher, Markus Dieth, Remo und Ilona Mühlebach, Adrian Meier, Heiner Gysi (Foto zVg.)


Der Startevent zur «Gastroaktion Aargau 2021» mit neuem Auftritt fand am Donnerstag, 12. August 2021, im Hotel Restaurant zum Sternen in Würenlingen statt. Ganz herzlich begrüsste der BVA die Gastgeber Jacqueline und Adrian Meier, die beiden landwirtschaftlichen Produzenten der Firmen Max Schwarz AG und Dorfgeist, den Landwirtschaftsdirektor des Kantons Aargau, Regierungsrat Dr. Markus Dieth, sowie den Präsidenten von GastroAargau, Bruno Lustenberger. Den Gästen wurde bei einem feinen Regionalprodukte-Mittagessen die Mitgliederaktion und das neue Gütesiegel «Aargau isch fein» vorgestellt.


Mitgliederaktion mit Konsumations-Gutscheinen

Bereits zum 13. Mal lanciert der Bauernverband Aargau (BVA) zusammen mit der Regionalstelle der Agrisano-Krankenkasse eine Treueaktion für seine Mitglieder und fördert damit Regionalprodukte in der Gastronomie. Dabei dürfen vom 13. August bis 30. November 2021 mehr als 3’000 Konsumationsgutscheine im Wert von je CHF 50.- in 34 auserwählten Aargauer Restaurants und Besenbeizen eingelöst werden. Die teilnehmenden Gastrobetriebe verpflichten sich, über das ganze Jahr regionale und saisonale Gerichte sowie Weine und Destillate aus dem Kanton Aargau anzubieten. Die auserwählten Betriebe werden mit einem neuen Gütesiegel hervorgehoben.


Regierungsrat Markus Dieth lobt das neue Gütesiegel

Der Aargauer Landwirtschaftsdirektor Markus Dieth fand nur wohlwollende Worte zur Aktion und zum Auftritt «Aargau isch fein». So könnten die Konsumenten die Aargauer Regionalprodukte noch besser unterstützen, indem Sie gezielt die teilnehmenden Gastrobetriebe berücksichtigen und auf deren neue Regionalprodukte-Deklaration achten. Ebenfalls schwärmte er vom servierten Regionalprodukte-Mittagessen, das unter anderem aus Zutaten der Max Schwarz AG und des Bauernhofs Dorfgeist zubereitet wurde.


GastroAargau-Präsident schätzt Engagement des BVA

Bruno Lustenberger, der Präsident von GastroAargau, war ebenfalls am Startevent vertreten. Er schätzt die Zusammenarbeit mit dem BVA, dessen Engagement für die hiesigen landwirtschaftlichen Produkte sowie die Unterstützung der Aargauer Gastronomie.

0 Kommentare

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
bottom of page