top of page
Suche

Muhen: Zwei Algerier nächtigten im Wohnwagen und hatten Diebesgut dabei

Eine Anwohnerin stellte zwei Unbekannte in ihrem Wohnwagen fest. Die beiden Männer konnten kurze Zeit später durch die Polizei angehalten werden. Diese hatten noch mutmassliches Deliktsgut dabei.


Kapo AG / Daniel Wächter


Regionalpolizei Zofingen (Bild zVg.)


Als eine Frau am Morgen des 30. März 2024 in Muhen ihren Wohnwagen anhängen wollte, verliessen zwei unbekannte Männer den Wohnwagen. Es wurde noch versucht, diese zurückzuhalten, was jedoch nicht glückte.


Einige Minuten später konnte eine Patrouille der Regionalpolizei Zofingen zwei verdächtige Männer in der näheren Umgebung kontrollieren. Die beiden Algerier im Alter von 34 und 47 Jahren gaben an, in dem Wohnwagen geschlafen zu haben. Bei der Personenkontrolle konnte bei den Männern mutmassliches Deliktsgut gefunden werden.


Beide Verdächtigen wurden darauf vorläufig festgenommen. Es besteht der Verdacht, dass die Männer während der Nacht Autos oder Liegenschaften durchsucht haben und daraus das Deliktsgut entwendet haben. Aktuell hat die Kantonspolizei Aargau die Ermittlungen aufgenommen und prüft mögliche Tatzusammenhänge.

Tags:

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating