top of page
Suche

Mülligen: Gesamter Motor bei Selbstunfall aus VW Golf gerissen

Der Lenker kam mit seinem schwarzen Golf aus unbekannten Gründen von der Strasse ab. Das Auto landete auf dem Dach im Strassenbord. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht.


Kapo AG / Daniel Wächter


Originalfoto der Kapo AG


Am Donnerstag, 15. Februar 2024, um 02.00 Uhr meldete sich ein Autofahrer bei der Kantonspolizei Aargau und gab an, dass er soeben einen Selbstunfall gehabt habe. Die ausrückenden Patrouillen der Kantonspolizei konnten ein total demoliertes Auto neben der Strasse vorfinden.


Der Motor des schwarzen VW Golf wurde bei der Kollision mit einem Baumstrunk sogar aus dem Fahrzeug gerissen und lag neben dem Auto. Der 41-jährige Fahrzeuglenker konnte seinen Golf bereits selbständig verlassen.


Eine Ambulanz brachte den Mann mit leichten Verletzungen ins Spital. Das Fahrzeug musste mit grossem Aufwand geborgen werden.


Die Überprüfung der Fahrfähigkeit ergab, dass der Unfallfahrer stark alkoholisiert war. Zudem bestand der Verdacht auf den Konsum von Betäubungsmittel. Im Spital wurde ihm eine Blut- und Urinprobe abgenommen.


Die Kantonspolizei Aargau nahm die Ermittlungen auf und klärt die Umstände, die zu diesem Unfall führten. Zwecks Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung war die Strecke bis um 04.00 Uhr nur eingeschränkt passierbar.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating