top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Kölliken und Leimbach: Auf Gegenfahrbahn geraten und Kollisionen verursacht

Am frühen Donnerstagabend geriet in Kölliken und Leimbach je ein Automobilist auf die Gegenfahrbahn und verursachte dort eine Kollision. Zwei Beteiligte wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Originalfoto der Kapo AG vom Unfall in Kölliken


Der Unfall in Kölliken ereignete sich am Donnerstag, 1. September 2022, um 17.20 Uhr auf der Suhrentalstrasse. Dabei war ein 26-jähriger Mann in einem BMW in Richtung Oberentfelden unterwegs. Dabei geriet er plötzlich auf die Gegenfahrbahn und stiess dort heftig mit einem entgegenkommenden Audi zusammen. Eine Ambulanz brachte den 26-Jährigen zur Kontrolle ins Spital. Die Lenkerin des anderen Wagens blieb unverletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Wie der Unfallverursacher der Kantonspolizei Aargau erklärte, sei ihm plötzlich schwindlig geworden. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Zu einem ähnlichen Unfall kam es dann kurz nach 18 Uhr auf der Hauptstrasse in Leimbach. Dort fuhr ein 79-jähriger Automobilist in Richtung Aarau und kam ebenfalls auf die Gegenfahrbahn. Die Folge war eine Kollision mit einem Lastwagen. Eine Ambulanz brachte den Senior zur genauen Untersuchung ins Spital. Am Auto entstand Totalschaden. Auch der Lastwagen wurde beschädigt. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei nahm dem 79-Jährigen den Führerausweis ab.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page