top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Kantonal-Solothurnischer Gewerbeverband entwickelt sich weiter

An der Delegiertenversammlung des Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverbandes (kgv) standen gewichtige Geschäfte auf der Traktandenliste: Die Totalrevision der Statuten sowie die Wahl der Präsidentin und der Mitglieder des Zentralvorstands für die Amtsperiode 2023 bis 2025. Im Zentralvorstand sind nun erstmals die Frauen in der Mehrheit.


KGV SO

Neues Logo (zVg.)


Nach über 120 Jahren: kgv wird jetzt KGV

Im Rahmen der Totalrevision der Statuten erhielt der über 120-jährige Wirtschaftsverband einen neuen Namen: KMU- und Gewerbeverband Kanton Solothurn (KGV SO). Der Entscheid fiel, wie auch alle anderen Beschlüsse, einstimmig. Der Grund für diese Anpassung liegt in der Veränderung der Mitgliederstruktur. Neu werden in den Statuten nicht nur die Selbständigerwerbenden sowie die Unternehmungen aus Gewerbe, Handel, Dienstleistung und Industrie explizit genannt, sondern auch die freien Berufe. Gewerbepräsidentin Pia Stebler: «KMU wie Zahnarztpraxen, Anwaltskanzleien, Unternehmensberatungen etc. können sich aber nicht ohne Weiteres mit ‘Gewerbe’ identifizieren».


Pia Stebler präsentierte nach der Abstimmung das neue Logo. Und das gefällt. Sie forderte die Anwesenden auf zu klatschen, wenn das Logo gefällt, oder später zu klatschen, wenn es nicht gefällt. Es gab einen tosenden Applaus für das neue Logo, niemandem gefiel es nicht.


Vorstandswahlen

Als Erstes musste sich die amtierende Präsidentin Pia Stebler der Wiederwahl für eine erneute Amtszeit stellen. Der abtretende Vizepräsident Martin Lisibach rühmte ihr unermüdliches, erfolgreiches Schaffen zugunsten des KGV SO, ihr ausgeprägtes strategisches Denken und Handeln und ihren grossen Einsatz für die Gewerbe- und Berufsverbände im Allgemeinen. Wenn diese zu Veranstaltungen rufen, geht Pia Stebler hin und repräsentiert den KGV vorzüglich, oft auch mit einer Brise Humor. Pia Stebler wurde denn von den Delegierten einstimmig für eine weitere Amtsperiode, 2023-2025, und mit warmem Applaus bestätigt. Sie bedankte sich herzlich bei den Delegierten für das Vertrauen und meinte: «Ja, ich wäre natürlich schon sehr enttäuscht gewesen, wenn ich nicht gewählt worden wäre».


Erstmals wurde der Vorstand um vier Vertreterinnen und Vertreter der kantonsrätlichen Fraktionen «Die Mitte», FDP.Die Liberalen, glp und SVP erweitert: Kantonsrätin Rea Eng-Meister («Die Mitte»), Kantonsrätin Sabrina Weisskopf (FDP.Die Liberalen), Kantonsrat Samuel Beer (glp) und Kantonsrat Johannes Brons (SVP). Nach dem Rücktritt von Martin Lisibach (Maler- und Gipser-Unternehmer-Verband) und Franz Mühlethaler (Baumeisterverband) wurde in der Person von Katinka Voramwald-Schneiter (MGVS) eine Vertreterin der Berufsverbände in den Vorstand gewählt. Ebenfalls zum ersten Mal von den Delegierten in den Vorstand gewählt wurden Bernadette Gasche (Präsidentin Gewerbeverein Balsthal-Klus), Sylvia Leisi (Präsidentin KMU Frauen Solothurn) und Jasmin Weber (Präsidentin Gewerbeverein Dorneckberg). Die drei Frauen sind bereits während der Amtsperiode 2021-2023 in den Vorstand nachgerutscht.


Die bisherigen Vorstandmitglieder, welche sich zur Wiederwahl stellten (Philippe Arnet, Andreas Probst, Deny Sonderegger, Brigitte Studer und Roger Widmer), wurden ebenfalls einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt.


Markante Erhöhung des Frauenanteils im Vorstand

Im Vorstand sind nun erstmals die Frauen in der Mehrheit: 8 von 15 Mitgliedern sind Frauen. Pia Stebler: «Als ich 2021 das Präsidentenamt angetreten habe, betrug der Frauenanteil noch magere 16.7 Prozent. Die Erhöhung des Frauenanteils hat sich einfach ergeben, Wir kennen beim KGV keine Quoten. Aber natürlich toll, dass die Frauen nun auch beim KGV sichtbarer werden».

Zwei neue Ehrenmitglieder

Präsidentin Pia Stebler freute sich, im Namen des Vorstands zwei überaus verdienten und langjährigen Mitgliedern des Vorstands die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Die Geehrten sind:

  • Franz Mühlethaler, Rüttenen. Franz Mühlethaler wurde am Herbstanlass 2004 in den Zentralvorstand des kgv gewählt. Er hat den Baumeisterverband über 18 Jahre aktiv und erfolgreich im Vorstand vertreten.

  • Martin Lisibach, Solothurn, wurde am Kongress 2015 in den Zentralvorstand und 2019 zum Vize-Präsidenten des kgv gewählt. Er hat den Maler- und Gipser-Unternehmer-Verband mit viel Herzblut während 8 Jahren im Zentralvorstand vertreten.


Pia Stebler würdigte die beiden neuen Ehrenmitglieder, indem sie die Verdienste jedes Einzelnen sowie deren Charaktereigenschaften beleuchtete. Der grosse Applaus für die beiden Ehrenmitglieder zeigte, wie sehr der grosse Einsatz von Franz Mühlethaler und Martin Lisibach von den Delegierten geschätzt wurde.


Der KMU- und Gewerbeverband Kanton Solothurn vertritt rund 3‘200 KMU aus den Bereichen Handwerk, Handel, Dienstleistung, Industrie und der freien Berufe. Er ist damit die mitgliederstärkste Wirtschaftsorganisation im Kanton Solothurn. Der KGV SO unterstützt und fördert Bestrebungen zur Stärkung der kleinen und mittleren Unternehmungen (KMU) und zur Steigerung der Attraktivität des Kantons Solothurn als Wirtschaftsstandort. Der KGV SO fördert die Erhaltung einer freien, sozialen und ökologiefreundlichen Marktwirtschaft sowie wirtschaftlich günstiger Rahmenbedingungen.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page