SPONSORED POSTS

Kanton Solothurn: 583 wollen in den Kantonsrat, sieben in die Regierung

Für die Kantonsratswahlen vom 7. März haben sich 583 Kandidatinnen und Kandidaten gemeldet. Für die Wahl in den Regierungsrat stellen sich sieben Personen zur Verfügung, darunter drei Bisherige.

Kantonsratssaal Solothurn (Bild zVg. Kanton SO)


100 Sitze stehen im Solothurner Kantonsrat zur Verfügung, 583 Personen kandidieren dafür. Es sind 383 Männer und 200 Frauen. Von den Bisherigen treten 14 nicht mehr zur Wahl an.


Damit kandidieren dieses Jahr 78 Personen mehr als bei den Wahlen vor vier Jahren. Dies ist wiederum ein deutlicher Rekord: Noch nie gab es sowohl im Total als auch in jeder Amtei so viele Kandidatinnen und Kandidaten für den Kantonsrat. Zum Vergleich: 2017 hatten sich 505 Personen für den Kantonsrat beworben. Damals traten 15 Bisherige nicht mehr an.


Folgende Listen nehmen in den Wahlkreisen (Amteien) teil:

  • Solothurn-Lebern (23 Mandate, 9 Listen) SVP, SP, Grüne, Junge Grüne, glp / jglp, CVP, FDP.Die Liberalen, JUSO, EVP

  • Bucheggberg-Wasseramt (22 Mandate, 8 Listen) SVP, SP, Junge SP, FDP.Die Liberalen, Grüne, glp / jglp, CVP, EVP

  • Thal-Gäu (13 Mandate, 7 Listen) FDP.Die Liberalen, SVP, SP, glp / jglp, CVP, CVP Newcomer, Schweizer Demokraten

  • Olten-Gösgen (29 Mandate, 9 Listen) SVP, Grüne und Junge Grüne, Junge SP, SP, glp / jglp, FDP.Die Liberalen, CVP - Die Mitte, EVP, jevp

  • Dorneck-Thierstein (13 Mandate, 6 Listen) SVP, CVP, FDP.Die Liberalen, SP, Grüne, glp / jglp

Ein Blick aufs Alter Die jüngste Kandidatin, Aline Capus, kommt aus Olten und tritt für die Liste Junge SP Region Olten in der Amtei Olten-Gösgen an. Sie wurde am 31. Dezember 2020 18 Jahre alt. Die älteste Kandidatin, Marta Dobay-Fricsay, ist 77 Jahre alt und tritt in der Amtei Olten-Gösgen für die Liste SVP an. Das Durchschnittsalter der Kandidierenden beträgt 41 Jahre.


Kandidaturen in «fremden» Amteien 6 Personen kandidieren in einer anderen Amtei, als dass sie wohnen. Wer im Kanton Solothurn stimmberechtigt ist, kann zur Wahl vorgeschlagen werden. Ein Kantonsratskandidat muss nicht in der Amtei wohnen, in der er antritt. Von diesem Recht wurde in der Vergangenheit nur in ganz wenigen Ausnahmefällen Gebrauch gemacht.

Regierungsratswahlen Am 7. März 2021 treten 7 Kandidatinnen und Kandidaten zu den Regierungsratswahlen an. 2017 standen für den Regierungsrat acht Frauen und Männer zur Verfügung. Die zwei bisherigen Regierungsrätinnen Susanne Schaffner-Hess (SP) und Brigit Wyss (Grüne) und der bisherige Regierungsrat Remo Ankli (FDP.Die Liberalen) wollen im Amt bleiben und treten für eine weitere Legislatur an. Nicht mehr antreten werden dagegen Roland Fürst (CVP) und Roland Heim (CVP).


Als weitere Kandidaten und Kandidatinnen wurden angemeldet: Richard Aschberger (SVP), Peter Hodel (FDP.Die Liberalen), Sandra Kolly (CVP) und Thomas A. Müller (CVP).


Start Wahlkampf und Plakatierung Spätestens mit dem Ablauf der Anmeldefrist beginnt auch der Wahlkampf. Im Kanton Solothurn dürfen Wahl- und Abstimmungsplakate bewilligungsfrei frühestens 6 Wochen vor dem Urnengang aufgestellt oder aufgehängt werden und sind bis spätestens eine Woche nach dem Urnengang wieder zu entfernen. Plakatierungsstart ist somit Sonntag, 24. Januar 2021, 00.01 Uhr. Die Regelung gilt auch für Plakate auf privatem Grund, ausgenommen sind einzig Plakate an offiziellen Plakatstellen. Während der ganzen Zeit nicht erlaubt sind Plakate an Standorten, an welchen eine Gemeinde das Plakatieren ausgeschlossen hat sowie Plakate, welche die Verkehrssicherheit gefährden. Diese werden von der Polizei oder dem zuständigen Kreisbauamt unverzüglich entfernt.


>> Weitere Informationen zu den Wahlen

23 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2020 by jaeggiMEDIA GmbH