SPONSORED POSTS

  • Admin

Jugendliche in Aarburg und Zofingen angegriffen: Die gleichen Täter?

Ein Fahrradfahrer sowie ein Fussgänger wurden am Dienstagabend in Zofingen und Aarburg von jeweils zwei Jugendlichen angegangen. Ein Zusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Eine Person wurde verletzt.


Kurz vor 20 Uhr meldete am Dienstag, 5. Januar 2021 ein 44-jähriger Schweizer, welcher mit seinem Fahrrad unterwegs war, dass er soeben in Zofingen, Höhe Junkerbifangstrasse, von zwei Jugendlichen angehalten wurde. Diese hätten ihn nach Zigaretten und Geld gefragt. Als er dies verneinte und weiterfahren wollte, habe der Eine ihm einen Kick in den Oberschenkel verpasst. Er sei jedoch unverletzt.


Kurz nach 21.30 Uhr kam es in Aarburg, Höhe Oltnerstrasse, zu einem ähnlichen Vorfall. Dabei wurde ein 17-jähriger Fussgänger von zwei Jugendlichen angesprochen und dann gepackt. Als er nicht auf die Forderung nach Zigaretten eingehen wollte, wurde ihm unvermittelt mehrfach mit der Faust in Gesicht geschlagen. Das Opfer erlitt mehrere Gesichtsverletzungen.


Umgehend wurden mehrere Patrouillen der Stadt- und Kantonspolizei aufgeboten. Nach einer kurzen Fahndung und einem Hinweis konnten zwei mutmassliche Täter, ein 15- und 16-jähriger Schweizer angehalten werden.


Die zuständige Jugendanwaltschaft eröffnete ein Strafverfahren. Die mutmasslichen Täter wurden beide inhaftiert.


Ein Zusammenhang den beiden Vorfällen wird nun geprüft und kann nicht ausgeschlossen werden. Personen, welche Angaben zu den beiden Vorfällen machen können werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Aargau, Dezentrale Ermittlung Süd in Buchs (Tel. 062 835 80 26 ) in Verbindung zu setzen.


Symbolbild von S. Hofschlaeger / pixelio.de

16 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2020 by jaeggiMEDIA GmbH