top of page
banner-sonvidastore.gif
marder-louis-banner.jpg
Suche

Holziken: Raser mit Porsche und 196 km/h ausserorts in Radarfalle getappt

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mass die Kantonspolizei am Montagvormittag einen Automobilisten, der in Holziken ausserorts mit 196 km/h unterwegs war. Erlaubt gewesen wären 80 km/h. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.


Kapo AG / Bernhard Graser

Archivbild der Polizei


Mit einem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei Aargau am Montagvormittag, 20. November 2023, auf der Bachstrasse zwischen Holziken und Kölliken eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Ausserortsstrecke sind 80 km/h erlaubt. Gegen elf Uhr erfasste der Polizist am Messgerät einen Wagen, der mit 196 km/h in Richtung Kölliken fuhr. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergibt sich eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 111 km/h.


Die Kantonspolizei Aargau stoppte den elektrisch angetriebenen Porsche Taycan sogleich. Darin sassen zwei junge Männer, die mit dem ausgeliehenen 600 PS-Sportwagen auf Probefahrt waren.

Da Lenker mit der stark übersetzten Geschwindigkeit den sogenannten Rasertatbestand erfüllte, schaltete die Kantonspolizei sogleich die Staatsanwaltschaft ein. Diese eröffnete gegen den 30-jährigen Schweizer eine Strafuntersuchung. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page