top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Hansjörg Knecht: Verzicht auf erneute Ständeratskandidatur

Ständerat Hansjörg Knecht tritt 2023 nicht mehr zu den Ständeratswahlen an. In einer persönlichen Erklärung, die soaktuell.ch vorliegt, schreibt der beliebte Aargauer Ständerat:


Ständerat Hansjörg Knecht

Ich habe die Parteileitung der SVP Aargau darüber informiert, dass ich im Herbst 2023 nicht mehr für den Ständerat kandidieren werde. Dieser Entscheid ist nach längerem Abwägen gereift, und er ist mir nicht leichtgefallen.


Als Politiker und aktiver Unternehmer mit Herzblut wird es zeitlich leider immer schwieriger, Milizamt und Beruf unter einen Hut zu bringen. Die politische Sacharbeit wird zunehmend aufwendiger, und insbesondere auch die Repräsentations- und Medienarbeit beansprucht laufend mehr Zeit.


Deshalb habe ich nun entschieden, mich in Zukunft auf meine verschiedenen unternehmerischen Tätigkeiten zu konzentrieren. In der Unternehmensgruppe Knecht Mühle stehen einige interessante Expansionsprojekte an, die ich eng begleiten will. Zudem möchte ich mir wieder etwas mehr Freizeit gönnen.


Damit wird mein politisches Engagement nach 34-Jahren enden. Die wichtigsten Stationen waren Gemeinderat, Grossrat, acht Jahre Nationalrat und vier Jahre Ständerat (Ende 2019 bis Ende 2023) als Vertreter des Kantons Aargau.

Mit meinem Verzicht auf eine erneute Kandidatur möchte ich auch den Weg frei machen für jüngere Kräfte. Die Findungskommission der SVP Aargau, unter Leitung von Grossrat und Parteisekretär Pascal Furer, wird den Parteigremien zu gegebener Zeit eine geeignete Kandidatur vorschlagen.


Es ist mir ein Anliegen, der SVP, meinen politischen Wegbegleitern, Freunden und Bekannten, und insbesondere den Wählerinnen und Wählern, die mich stets mit Spitzenresultaten gewählt haben, herzlich zu danken. Dieses Vertrauen und diese Wertschätzung über all die Zeit habe ich sehr geschätzt.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page