top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Hägendorf: 48-jähriger Velofahrer schwer verletzt auf Allerheiligenstrasse gefunden

In Hägendorf ist am Dienstagabend ein Mann schwer verletzt auf der Allerheiligenstrasse aufgefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen war er mit einem Fahrrad unterwegs und kam dabei zu Fall. Mit einem Rettungshelikopter wurde er in ein Spital geflogen. Ein paar Tage später verstarb der Mann im Spital an den Verletzungen.

Am Dienstag, 19. September 2023, um 19.50 Uhr, wurde der Kantonspolizei Solothurn ein schwer verletzter Mann auf der Allerheiligenstrasse in Hägendorf gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen war er mit einem Fahrrad unterwegs und kollidierte aus noch zu klärenden Gründen mit einer Felswand. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.


Nach medizinischer Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort, wurde der 48-jährige Mann mit einem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance (AAA) in ein Spital geflogen. Ein paar Tage später verstarb er an den Folgen seiner Verletzungen.


Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen. Im Einsatz waren mehrere Polizeipatrouillen, unter anderem Spezialisten zur Vermessung der Unfallstelle. Die Allerheiligenstrasse war bis zirka 00.30 Uhr gesperrt.

Zeugenaufruf

Zur Klärung der genauen Umstände sucht die Polizei Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Der Polizei liegen Hinweise vor, dass eine Frau, die mit einem Jugendlichen unterwegs war, den Unfall möglicherweise beobachten konnte. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen entgegen, Telefon 032 311 94 00.


Symbolbild von Alpine Air Ambulance (AAA)

0 Kommentare

Kommentare

Mit 0 von 5 Sternen bewertet.
Noch keine Ratings

Rating hinzufügen
bottom of page