top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Grenzübergang Rheinfelden-Autobahn stundenlang gesperrt, weil Hund Sprengstoff anzeigte

Anlässlich einer Zollkontrolle eines Fahrzeuges mit französischem Kennzeichen am Grenzübergang Rheinfelden-Autobahn, gab es Hinweise auf die Einfuhr von Sprengstoff, weshalb der Grenzübergang einreiseseitig über mehrere Stunden gesperrt wurde.

Grenzübergang Rheinfelden-Autobahn, Einreise in die Schweiz. Bild: Google Street View


Am 20. Oktober 2023 kontrollierte das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) bei der Einreise Rheinfelden-Autobahn gegen 13.00 Uhr ein Fahrzeug mit französischem Kontrollschild. Der auf Sprengstoff spezialisierte Diensthund des BAZG machte bei der Fahrzeugkontrolle eine positive Anzeige, weshalb das Auto einer genaueren Kontrolle unterzogen wurde. Die Einreisespur wurde bis in die frühen Abendstunden zum Schutz der Reisenden gesperrt.

Es wurden Spezialisten der Kantonspolizei Aargau beigezogen, welche zusammen mit dem BAZG nach Sprengstoff im Fahrzeug suchten.


Der Verdacht erhärtete sich bei der genaueren Fahrzeugkontrolle nicht, weshalb die Einreisespur in der Folge gegen 18.00 Uhr wieder freigegeben wurde.

0 Kommentare

Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
bottom of page