top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Grenchen: Begleitgruppe Fussballinfrastruktur nimmt Arbeit auf

Die Gemeinderatskommission hat an ihrer Sitzung vom 6. Juli beschlossen, für die Ausarbeitung von Nutzungsvereinbarungen mit den Grenchner Fussballvereinen eine Begleitgruppe einzusetzen. Die Mitglieder der Begleitgruppe sind nun festgelegt worden.

Fussballstadion Brühl, Grenchen (Foto: fcg.ch)


Die Stadt Grenchen ist Eigentümerin einer sehr guten Fussballinfrastruktur. Mit dem FC Grenchen 15 und GS Italgrenchen verfügt die Stadt über zwei prosperierende Fussballklubs, welche seit Jahren guten Nachwuchs- und Breitensport fördern. Dafür ist die Stadt Grenchen sehr dankbar.


Aufgrund von Veränderungen und Sanierungen der Fussballinfrastruktur kommen neue Herausforderungen auf die Fussballklubs und die Stadt zu. Aus diesem Grund hat die Gemeinderatskommission beschlossen, eine «Begleitgruppe Fussballinfrastruktur» einzusetzen. Die Begleitgruppe unter dem Vorsitz von Urs Wirth, langjähriger Politiker und Leiter der HPSZ, besteht aus folgenden weiteren Mitgliedern:

  • Remo Bill, Vize-Stadtpräsident / Vertreter Politik

  • Aquil Briggen, Stadtbaumeister

  • Markus Mehr, Präsident Arbeitsgruppe Sport

  • Mike Brotschi, Koordinator Kultur, Sport und Freizeit

  • Marcel Bolliger, Vertreter FCG 15

  • Massimiliano Faga, Vertreter GS Italgrenchen

Die Entflechtung der Nutzung der Fussballinfrastruktur mit temporären Lösungen während der

Sanierung sowie die Überführung in eine zukunftsgerichtete Nutzung der Anlagen, bilden die

Hauptaufgabe der Begleitgruppe.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page