top of page
Suche

Gewitterbilanz der Kantone Aargau und Solothurn

Am gestrigen Donnerstagabend, 23. Juni 2022, zogen kräftige Gewitter über die Kantone Solothurn und Aargau. Heftig traf es die Gemeinde Recherswil. Eine Kurzbilanz der Polizei.

Symbolbild von Thomas Max Müller / pixelio.de


Innerhalb weniger Stunden gingen bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn über 130 Meldungen von Wassereinbrüchen in Liegenschaften ein. Die meisten Anrufe kamen aus dem Wasseramt; insbesondere aus Recherswil, mit über 70 Meldungen. Dabei gab es zahlreiche überschwemmte Keller, die Feuerwehren standen im Dauereinsatz. Weiter gingen gut zwei Dutzend Meldungen über umgestürzte Bäume oder Baustellen-Abschrankungen bei der Alarmzentrale ein. Verletzt wurde niemand.

Im Kanton Aargau verzeichnete die Polizei zwischen 19.00 und 21.45 Uhr 34 Notrufe, die Einsätze von Feuerwehr und Polizei auslösten. Diese betrafen in erster Linie umgestürzte Bäume und Baustellenabschrankungen. Hauptsächlich betroffen war der Westaargau. Im Einsatz standen 23 Feuerwehren. Melden über verletzte Personen liegen auch im Aargau nicht vor.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating