top of page
Suche

Egerkingen: Jugendlicher hat Brand in Mehrfamilienhaus an Bahnhofstrasse verursacht

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Egerkingen vom 19. April 2022 ist auf einen fahrlässigen Umgang mit einem Feuerzeug durch einen Jugendlichen zurückzuführen. Dies haben Ermittlungen der Kantonspolizei Solothurn ergeben.

Brandermittler der Kapo SO (Bild zVg.)


Am Dienstag, 19. April 2022, kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstrasse in Egerkingen zu einem Brand. Als Folge der starken Rauchentwicklung mussten mehrere Personen durch den Rettungsdienst medizinisch untersucht und teilweise in umliegende Spitäler gebracht werden (soaktuell.ch hat berichtet).

Inzwischen konnten die Untersuchungen zur Brandursache abgeschlossen werden. Diese ergaben, dass sich vor dem Brand zwei Jugendliche in einem Lagerraum im Untergeschoss der Liegenschaft aufgehalten haben und ein fahrlässiger Umgang mit einem Feuerzeug durch einen der Jugendlichen den Brand verursacht hat.


Das Feuer führte schliesslich zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Mehrfamilienhaus. Zur Bewältigung dieses Ereignisses stand ein Grossaufgebot an Einsatzkräften im Einsatz.

0 Kommentare

Kommentare

Mit 0 von 5 Sternen bewertet.
Noch keine Ratings

Rating hinzufügen