top of page
Suche

Egerkingen: Grosser Besucherandrang am Tag der offenen Tür bei Härterei Gerster AG

Die Härterei Gerster AG in Egerkingen hat am Samstag, 3. Juni 2023, zum Tag der offenen Tür eingeladen und 600 Besucherinnen und Besucher liessen sich vom Programm der 110 Mitarbeitenden begeistern.


Härterei Gerster AG

Interessierte Besucher erleben hautnah, wie ein grosses metallisches Bauteil eines Kunden mit Flamme gehärtet wird. Mit Flammhärten hat die Gerster-Geschichte begonnen und das Verfahren wird auch heute noch – dem aktuellen Stand der Technik angepasst – erfolgreich eingesetzt. (Foto zVg.)


Die Härterei Gerster AG verwandelte sich am Tag der offenen Tür in eine Erlebniswelt: Bei strahlendem Sonnenschein strömten 600 Menschen in die «Welt der Wärmebehandlung». Nach einem kurzen Trailer zur Einführung ging es los mit dem Rundgang.


Mitarbeitende zeigen ihre Arbeit

An zwölf Stationen zeigten die Mitarbeitenden mit selbst erarbeiteten Vorführungen und Vorträgen ihre Arbeit: Spektakuläre Flamm-Shows, Einblicke in die verschiedenen Ofenanlagen oder tanzende Laserroboter demonstrierten, wie die Wärmebehandlung die Materialeigenschaften der behandelten Kunden-Teile verbessert und diese fester, härter oder zäher macht. Dadurch werden die Teile sicherer, zuverlässiger und langlebiger.

So sehen 900 Grad Celsius aus: Auf dem Rundgang wurden für die Gäste die Türen eines Wämebehandlungsofens geöffnet um die Wärme nicht nur sichtbar sondern auch spürbar zu machen. (Foto zVg.)


An verschiedenen Stationen konnte man auch selbst Hand anlegen, beispielsweise am Stand der Lernenden, wo man Kreisel härten konnte – ein Angebot, das von grossen und kleinen Gästen sogleich begeistert ausprobiert wurde. An der Station «Prüfen und Labor» zeigte sich schliesslich, ob sich die Wärmebehandlung der Teile bewährt und den Vorgaben der Kunden entspricht.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Der letzte Stand auf dem Rundgang zeigte den Gästen, welche attraktiven Arbeitsbedingungen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten die Härterei Gerster AG als familiäre Arbeitgeberin Mitarbeitenden bietet. Auch die Berufsbildungsmöglichkeiten mit Produktionsmechaniker/-in EFZ Fachrichtung Wärmebehandlung und Physiklaborant/-in EFZ stiess bei Jugendlichen und Eltern auf Interesse.


Wer sich zwischendurch zurücklehnen wollte, ging ins «Gerster Kino» und schaute sich Klassiker aus dem Firmen-Archiv an. Nach dem Rundgang konnte man sich drinnen oder draussen in der Lounge oder auf dem Liegestuhl erholen und sich mit Mitarbeitenden oder anderen Besuchern austauschen.

Nach dem Rundgang verpflegten sich die Gäste kostenlos bei einer feinen Auswahl an Gerichten aus der etwas anderen Wärmebehandlung. (Foto zVg.)


Für die Verpflegung sorgten die verschiedenen Marktstände, dabei durfte natürlich auch ein Flammkuchen nicht fehlen. Die abwechslungsreiche Kinderunterhaltung unter anderem mit Hüpfburg, Basteln und Kinderschminken wurde von den Jüngsten und deren Eltern sehr geschätzt.


«Jetzt verstehe ich, was ihr macht»

Die Härterei Gerster AG hat sehr viele Anfragen für Führungen und bietet wöchentlich Führungen für Gruppen an. Mit dem Tag der offenen Tür wollte die Firma auch der breiten Bevölkerung zeigen, wie die Gerster-Welt der Wärmebehandlung funktioniert. Dieses Ziel haben die Mitarbeitenden mit sehr viel Engagement erreicht: Das zeigten die zahlreichen positiven Rückmeldungen oder wie es ein Besucher auf den Punkt brachte: «Jetzt verstehe ich, was ihr macht.» Besonders beeindruckt waren die Gäste von der Leidenschaft und der Motivation der 110 Mitarbeitenden, die das Programm zusammengestellt haben. Die Mitarbeitenden ihrerseits waren sehr erfreut über das grosse Interesse der Besucherinnen und Besucher.


Zum Abschluss der Familienanlass

Nachdem die letzten Gäste die Härterei Gerster AG verlassen hatten, wurde aus dem Besucher- ein Familienanlass: In gelöster Stimmung verbrachten die Mitarbeitenden mit Familie und Freunden einen gelungenen Abschluss eines erlebnisreichen Tages.


Die Härterei Gerster AG im Kurzporträt

Seit 1950 ist die Härterei Gerster AG in Egerkingen im Bereich der Härterei- und Wärmebehandlungstechnik aktiv. Sie hat sich vom Handwerksbetrieb mit wenigen Verfahren zum erfolgreichen Hightech-Unternehmen mit allen gängigen Wärmebehandlungsverfahren entwickelt: Über 100 verschiedene Anlagen auf 25 000 m2 Produktionsfläche ermöglichen die effiziente Behandlung schwerer Einzelstücke und Kleinstteilen in Millionenserien.


Das Familienunternehmen beschäftigt 110 Mitarbeitende mit Abschlüssen in den Bereichen Ingenieur ETH und FH, Betriebswirtschaft, höhere Berufsbildung, Meisterausbildung, technische und kaufmännische Grundausbildung und Weiterbildung, Logistik sowie auch Quereinsteiger. Zurzeit absolvieren fünf Lernende, drei Produktionsmechaniker sowie zwei Physiklaboranten, ihre Ausbildung bei der Härterei Gerster AG.


Die Kunden im In- und Ausland kommen aus den verschiedensten Branchen wie beispielsweise Maschinenbau, Hydraulik, Antriebstechnik, Automobilindustrie, Medizintechnik, Luftfahrt, Nuklearindustrie und Lebensmittelindustrie


Mehr Informationen unter www.gerster.ch