top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Ditaji Kambundji trainiert mit dem Nachwuchs der Leichtathletikvereinigung Langenthal

Am Dienstagabend durften 15 motivierte Nachwuchsathleten und -athletinnen der LV Langenthal mit der Weltklasse-Hürdenläuferin Ditaji Kambundji trainieren. In der vergangenen Leichtathletiksaison hatten die Teilnehmenden des Visana-Sprints die Möglichkeit, an einem Wettbewerb, bei welchem der Preis ein Training mit Ditaji Kambundji war, teilzunehmen. Auch Nerina Steffen, die U18-Nachwuchsathletin der LV Langenthal, nutzte die einmalige Chance und gewann.


LV Langenthal

Ditaji Kambundji mit der LVL-Athletin Nerina Steffen beim Training im Leichtathletik-Stadion Hard. Bild: zVg.)


Unter der Leitung von Trainerin Chantal Winz startete das Training am Dienstag pünktlich um 18 Uhr. Für Nerina und ihre Trainingskolleginnen und -kollegen waren zuerst Starts und das Anlaufen von drei Hürden auf dem Programm, wobei ein möglichst schnelles Überwinden des Hindernisses im Fokus stand. Anschliessend zeigte Ditaji mehrere Laufschulübungen, die über die Hürden zu meistern waren. Die 21-jährige Profiathletin, welche letzte Woche beim Diamond-League-Meeting im chinesischen Suzhou ihre Saison erfolgreich eröffnete und sich bereits am 10. Mai in Doha erneut mit der Weltspitze messen wird, konnte der Trainingsgruppe viele wertvolle Feedbacks und Inputs weitergeben. Nicht nur gab es Tipps zur Technik, auch zur optimalen Wettkampfvorbereitung oder zum Umgang mit Nervosität wollten die jungen Sportler und Sportlerinnen mehr erfahren.


Das Anlaufen von drei Hürden wird geübt, wobei ein möglichst schnelles Überwinden des Hindernisses im Fokus stand. (Foto zVg.)


Die Athleten und Athletinnen hatten sichtlich Spass und waren begeistert von der gemeinsamen Trainingssession – die Gelegenheit, ihr Idol hautnah zu erleben, war ein einmaliges Erlebnis, das sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Bereits diesen Sonntag, 5. Mai startet mit dem Schnällschte Oberaargauer im Stadion Hard in Langenthal die Freiluftsaison 2024. Nachwuchsathleten und -athletinnen können sich im Sprint (Visana-Sprint), über die 600m oder 1000m (Mille Gruyère) oder im Ballwurf (gratis / keine Voranmeldung möglich) messen. Nachmeldungen sind am Wettkampftag bis eine Stunde vor dem Start gegen einen Zuschlag von CHF 3 möglich.


0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page