top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Dintikon / Staufen: 21-Jähriger nach zwei Raubüberfällen verhaftet

Am späten Abend kam es zu zwei Raubüberfällen. Zuerst versuchte ein Unbekannter im Coop Pronto in Dintikon an Geld zu kommen. Später verübte, mutmasslich derselbe Täter, einen weiteren Raub auf das Restaurant Linde in Staufen. Während der Fahndung konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.


Kapo AG / Daniel Wächter

Archivbild der Kapo AG


Am Donnerstag, 11. Januar 2024, um 20.00 Uhr überfiel ein unbekannter Mann den Coop Pronto in Dintikon. Der Täter betrat den Tankstellen-Shop und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Der Mann verliess dann den Shop jedoch wieder, ohne Deliktsgut und entfernte sich in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete umgehend eine grosse Fahndung, mit Patrouillen der Regionalpolizei sowie der Kantonspolizei, ein und suchte nach dem signalisierten Mann.


Zwei Stunden später, meldete der Wirt des Restaurants Linde in Staufen, dass er soeben überfallen worden sei. Ein Mann habe das Restaurant betreten und Geld gefordert. Aus dem Restaurant seien Serviceportemonnaies entwendet worden und der Unbekannte habe sich wieder entfernt. Anhand der Beschreibung des Mannes konnte der Schluss gezogen werden, dass es sich mutmasslich um denselben Täter wie in Dintikon handeln könnte.


Nur wenig später sichtete ein Kantonspolizist eine verdächtige Person in Hunzenschwil. Nach kurzem Fluchtversuch wurde der Mann angehalten und verhaftet. Es besteht aktuell der Verdacht, dass es sich bei dem 21-jährigen Mann um den mutmasslichen Täter der beiden Raubüberfälle handelt.


Die Kantonspolizei nahm die Ermittlungen auf und klärt aktuell auch Zusammenhänge zu weiteren Fällen ab. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete ein Verfahren gegen den Beschuldigten und stellt beim Zwangsmassnahmengericht den Antrag auf Untersuchungshaft.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page