top of page
Suche

Die Mitte Kanton Solothurn fasst drei Nein-Parolen

Die Mitte Kanton Solothurn hat am 16. Januar 2024 ihre Delegiertenversammlung in Oensingen durchgeführt. Dabei wurden durch die anwesenden Delegierten die Parolen für die Volksabstimmung vom März gefasst. Die Mitte ist gegen eine 13. AHV-Rente, will aber auch nicht, dass die Menschen in der Schweiz länger arbeiten müssen.


Die Mitte SO / Marius Winistörfer


Symbolbild von Rolf van Melis / pixelio.de


Hier die gefassten Abstimmungsempfehlungen im Überblick:


Eidgenössische Vorlagen:


  1. NEIN zur Volksinitiative vom 28. Mai 2021 «Für ein besseres Leben im Alter (Initiative für eine 13. AHV-Rente)»

  2. NEIN zur Volksinitiative vom 16. Juli 2021 «Für eine sichere und nachhaltige Altersvorsorge (Renteninitiative)»


Kantonale Vorlage:


  1. NEIN zur Volksinitiative «SO SCHLANK. SO STARK.» (1:85 - Initiative)


Ersatzwahl in den Parteivorstand

Alessio Palermo wurde durch die Delegierten einstimmig in den Parteivorstand der Mitte Kanton Solothurn gewählt. Er tritt die Nachfolge von Boris Fluri als Vertreter der Amteipartei Solothurn-

Lebern an.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page