top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Burgäschi: Schwinger Remo Käser positiv auf COVID-19 getestet

Der Berner Spitzenschwinger Remo Käser (24) ist positiv auf COVID-19 getestet worden und befindet sich zuhause in seinem Wohnort Burgäschi in Quarantäne. Aktuelle Symptome sind Fieber und Kopfschmerzen. Käser war offenbar noch ungeimpft. Schade, jetzt fallen für ihn ausgerechnet in der Hauptsaison der Schwinger wohl einige wichtige Schwingfeste ins Wasser.


fox sports management / red.

Remo Käser (Foto zVg.)


Remo Käser musste am Samstag aufgrund aufkommender Fieberschübe und Kopfschmerzen in der Nacht von Freitag auf Samstag für das Brünig Schwinget vom Sonntag, 25. Juli 2021, forfait erklären. Die Kommunikation erfolgte am Samstag-Mittag, u.a. an den Technischen Leiter sowie via Instagram- und Facebook-Story. Am Samstag, 24. Juli um 11.00 Uhr, hat sich Käser im Screening Zentrum Solothurn auf Covid-19 testen lassen. Das Resultat mit dem positiven Befund erhielt er gleichentags um 19:40 Uhr via SMS. Daraufhin hat sich Käser zuhause in Isolation begeben und folgt seither den Anweisungen vom BAG «Covid-19: Anweisung zur Isolation». Ebenso wurde mit dem Eidgenössischen Schwingerverband rund um den Technischen Leiter Stefan Strebel und ESV-Geschäftsführer Rolf Gasser Kontakt aufgenommen, um das Vorgehen und die Kommunikation abzustimmen.


«Ausser dem Fieber und den Kopfschmerzen geht es mir den Umständen entsprechend gut. Nach dem guten Saisonstart (Sieg am Südwestschweizer Teilverbandsfest) habe ich mich auf die nächsten Schwingfeste gefreut. Aber jetzt drücke ich meinen Schwingerkameraden die Daumen, und hoffe auf einen guten Genesungsverlauf», sagt der 24-jährige Remo Käser.


Remo Käser hatte sich zuletzt am Samstag, 17. Juli 2021, im BERN-EXPO Zentrum, auf Covid-19 testen lassen, mit dem Resultat eines negativen Befundes. Seither muss es zur Infektion gekommen sein.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page