top of page
Suche

Brugg: Brand in Doppeleinfamilienhaus - ein Bewohner verletzt

In der Nacht auf Freitag brach in Brugg ein Feuer aus. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlagen bereits Flammen aus dem Dachstock. Ein Bewohner wurde leicht verletzt.

Originalfoto der Kapo AG


Um 03.40 Uhr am 28. Juli 2023 ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung über einen Brand in Brugg ein. Sofort wurden Rettungskräfte vor Ort aufgeboten. Bei deren Eintreffen ragten bereits meterhohe Flammen aus dem Dachstock.


Ein Grossaufgebot der Feuerwehr brachten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderte eine Ausbreitung auf die andere Haushälfte.

Durch das Feuer verletzte sich ein Bewohner. Er musste mit leichten Verbrennungen ins Spital transportiert werden.


Der Schaden am Gebäude wird aktuell auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.


Spezialisten der Kantonspolizei Aargau sind vor Ort und klären die Brandursache. Eine Fahrlässigkeit steht im Vordergrund der Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren.

Tags:

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating