top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Brugg: Anhänger löst sich und kollidiert mit Motorrad - ein Todesopfer, eine Schwerverletzte

Während der Fahrt löste sich bei Brugg der Anhänger eines Lieferwagens und traf ein entgegenkommendes Motorrad. Dessen Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Die Mitfahrerin wurde schwer verletzt ins Spital gebracht.


Kapo AG / Bernhard Graser

Originalfoto der Kapo AG


Der Unfall ereignete sich am Freitag, 5. Juli 2024, um 15.15 Uhr auf der Aarauerstrasse ausserhalb von Brugg. Aus einem Gewerbegebiet mündete ein Lieferwagen mit Anhänger in diese Hauptstrasse ein, um in Richtung Stadtzentrum zu fahren. Nach kurzer Fahrt löste sich der Anhänger aus noch ungeklärten Gründen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort traf er eine mit zwei Personen besetzte schwere Harley Davidson, die von Brugg kommend in Richtung Schinznach-Bad unterwegs war.


Rettungsdienst und Polizei fanden den Motorradfahrer und seine Mitfahrerin schwer verletzt vor. Die Ambulanz forderte für den Mann einen Rettungshelikopter an. Bevor ihn dieser ins Spital fliegen konnte, erlag der 64-Jährige seinen Verletzungen. Die Ambulanz brachte seine 53-jährige Begleiterin ins Spital. Über deren Zustand liegen noch keine genauen Angaben vor. Die drei Insassen des Lieferwagens kamen mit dem Schrecken davon.


Am Motorrad entstand Totalschaden. Auch der Anhänger wurde beschädigt.


Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Untersuchung.


Für die Rettungsarbeiten und die polizeiliche Sachverhaltsaufnahme sperrte die Polizei die Strasse. Die Feuerwehr leitet den Verkehr um.

Tags:

0 Kommentare

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
bottom of page