top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Baden: Wellness-Therme FORTYSEVEN feiert einjähriges Jubiläum

Vor knapp einem Jahr, am 21. November 2021, war es endlich soweit: Nach über drei Jahren Bauzeit öffnete die Wellness-Therme FORTYSEVEN im Badener Bäderquartier ihre Tore. Wie ist die neue Wellness-Therme bei der Bevölkerung angekommen? Wo gab es Herausforderungen und was waren die grössten Erkenntnisse? Zum einjährigen Jubiläum zieht die Wellness-Therme Bilanz und schaut zurück auf ihr erstes Betriebsjahr.


ThermalBaden AG

Foto: Limmatsauna (c) Oliver Oettli


Mitten in der Corona-Pandemie und unter strengen Massnahmen konnten vor knapp einem Jahr die ersten Gäste in der Wellness-Therme FORTYSEVEN empfangen werden. Neben der physischen Entspannung wird im Angebot der Wellness-Therme auch dem mentalen Wohlbefinden ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Wie ist das moderne Konzept bei den Gästen angekommen und an welchen Schrauben musste im letzten Jahr noch gedreht werden?


Trotz Corona-Start ein Erfolg

Die Eröffnung mitten in der Corona-Pandemie war für die Wellness-Therme zu Beginn nicht einfach. Die Gäste konnten die neu eröffnete Wellness-Therme nur unter sehr strengen Massnahmen und unter Vorweisung eines negativen Testergebnisses besuchen. Erfreulicherweise war das Interesse an der neuen Wellness-Therme aber bereits ab Tag eins so hoch, dass der Ansturm an Telefonaten und E-Mails von den Mitarbeitenden des FORTYSEVEN kaum bewältigt werden konnte. Im Frühling wurde dann ein erster Meilenstein erreicht: Am 3. April 2022 zählte die Wellness-Therme erstmals über 1’700 Gäste.


Badener mögen es lieber nackt

Trotz erfolgreichem Start und vielen positiven Rückmeldungen mussten ein paar Kleinigkeiten angepasst werden. So verlängerte das FORTYSEVEN im Verlauf des Jahres die Öffnungszeiten an den Sonntagen von 20.00 Uhr auf 22.00 Uhr. Auch war einigen Gästen die Anzahl der Textilsaunen im Vergleich zu den Nackt-Saunen zu gross. Um den Kundenwünschen nachzukommen, wurde das Sauna-Konzept deshalb angepasst und die Limmatsauna in eine Nackt-Sauna umgebaut. Das neue Konzept stösst bei den Gästen jetzt auf viel Zustimmung. Auch das moderne Gastro-Angebot wird von den Besucher:innen gelobt.

Positive Bilanz zum Jubiläum

Alles in allem war es für die Wellness-Therme ein erfolgreiches erstes Betriebsjahr. “Wir sind aus dem Babyalter raus und haben angefangen zu laufen – für das erste Jahr, welches oft auch holprig war, dürfen wir zufrieden sein”, so Nina Suma, Geschäftsführerin der Wellness-Therme FORTYSEVEN. Innerhalb des ersten Jahres konnte eine sehr hohe Gästezufriedenheit erreicht und auch einige Stammkunden aufgebaut werden, sodass die Vorfreude auf das nächste Jahr sehr hoch ist. “Wir können jetzt auf den Erfahrungen des vergangenen Jahres aufbauen und eine grosse Menge an Initialaufwand wird wegfallen. Diese Zeit möchten wir im nächsten Jahr in die Weiterentwicklung investieren, um den Gästen eine qualitativ hochwertige Zeit bei uns zu bieten”, so Nina Suma weiter.


Die Wellness-Therme freut sich nun auf ein hoffentlich normales Betriebsjahr im nächsten Jahr und die kommende Badenfahrt – es sollen schliesslich auch Gäste ausserhalb der Region auf das moderne Angebot des FORTYSEVEN aufmerksam gemacht werden.

Tags:

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page