top of page
Suche

Baden: Mutmasslicher Ladendieb nach Autounfall auf A1 festgenommen

Am Sonntagabend kam es auf der A1 zu einer Auffahrkollision. Als die Polizei die Insassen des einen Unfallwagens näher unter die Lupe nahm, ergab sich der Verdacht, dass es sich um Angehörige einer Diebesbande handeln könnten. Beide wurden festgenommen.

Symbolbild Thorben Wengert / pixelio.de


Die Auffahrkollision ereignete sich am Sonntag, 26. Februar 2023, um 21 Uhr auf der A1 bei Baden. Daran beteiligt waren ein BMW und ein Peugeot, deren Insassen die Kantonspolizei unverletzt antraf. Stutzig wurden die Polizisten erstmals, als der ausländische Lenker des gemieteten Peugeot keine Ausweispapiere vorweisen konnte. Als die Polizei ihn und seine Mitfahrerin näher überprüften, kamen Utensilien zum Vorschein, wie sie bei Ladendiebstählen verwendet werden.

Auf dem Stützpunkt konnte die Kantonspolizei klären, dass der Unfallbeteiligte als 34-jähriger georgischer Asylbewerber registriert ist. Bei seiner Beifahrerin handelt es sich um eine 35-jährige Ukrainerin, die ebenfalls in der Schweiz gemeldet ist.


Weitere Abklärungen ergaben den dringenden Verdacht, dass der einschlägig polizeibekannte Georgier mutmasslich als Teil einer Bande an serienmässigen Ladendiebstählen beteiligt gewesen sein könnte. Welche Rolle seine Beifahrerin dabei spielte, ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau nahm beide für entsprechende Ermittlungen fest.

Tags:

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating