top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Aufregung in Gontenschwil: Am Samstagabend Bauernhaus durch Vollbrand zerstört

Am frühen Samstagabend zerstörte ein Feuer ein Bauernhaus in Gontenschwil. Beim Brand wurde niemand verletzt.


Kapo AG / Corina Winkler


Originalfoto der Kapo AG


Am 27. April 2024, kurz nach 17.30 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale der Kantonspolizei die Meldung über ein Feuer in einer Scheune in Gontenschwil ein. Diese stehe in Vollbrand. Ein Grossaufgebot der Feuerwehr sowie Patrouillen der Kantonspolizei und der Regionalpolizei AargauSüd rückten umgehend vor Ort aus. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatte das Feuer bereits auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen.


Originalfoto der Kapo AG


Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Eine Brandwache wurde eingerichtet.


Die beiden Bewohner des Hauses blieben unverletzt und auch die zum Hof gehörenden Pferde konnten unversehrt evakuiert werden.


Durch die Flammen wurde der Bauernhof zerstört und ist nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner mussten die Nacht an einem anderen Ort verbringen.


Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Die Brandermittlung der Kantonspolizei war während der Löscharbeiten vor Ort und nahm erste Ermittlungen auf.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page