top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Auenstein: Polizei verhaftet mutmassliche Diebe dank Meldung über Notruf

Am Freitagabend verhaftete die Polizei zwei Männer, welche verdächtigt werden, Diebstähle aus Autos begangen zu haben. Das Ganze beobachteten Drittpersonen, welche die Polizei verständigt hatten.

Kapo AG / Daniel Wächter

Archivbild der Kapo AG


Am Freitag, 3. Mai 2024, um 17.30 Uhr, beobachteten Drittpersonen, wie sich zwei Männer in ein geparktes Auto setzten und dieses durchsuchten. Als die Männer angesprochen wurden, entfernten sie sich. Der Melder ging den Verdächtigen nach und konnte so immer den aktuellen Standort der Kantonalen Notrufzentrale melden. Von dort wurden mehrere Polizeipatrouillen der Regionalpolizei Lenzburg sowie der Kantonspolizei Aargau koordiniert.


Der Melder konnte der Patrouille der Regionalpolizei Lenzburg zeigen, wo sich die beiden Verdächtigen im Gras versuchten zu verstecken. Sie Polizisten nahmen sie vorläufig fest und legten ihnen Handschellen an.


Durch die Kantonspolizei Aargau wurden die Ermittlungen aufgenommen und die Tatortarbeiten durchgeführt. Es zeigte sich, dass die beiden 14- und 21-jährigen Algerier bereits früher durch Delikte aufgefallen waren. Aktuell werden Zusammenhänge mit weiteren offenen Straftaten geprüft.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page