top of page
Suche

Andreas Gasche verlässt Solothurner Gewerbeverband nach 29 Jahren als Geschäftsführer

Andreas Gasche hat nach rund 29 Jahren Geschäftsführertätigkeit beim Vorstand des KMU- und Gewerbeverbandes Kanton Solothurn per 31. Juli 2024 seinen Rücktritt als Geschäftsführer eingereicht. Der Vorstand bedauert diesen Schritt und wünscht Andreas Gasche auf seinem weiteren beruflichen Weg alles Gute.


KGV SO / Dr. Pia Stebler


In seinem Rücktrittschreiben begründet Andreas Gasche, dass die aktuell laufende Organisationsüberprüfung für ihn der Anlass ist, per 1. August 2024 eine neue Chance anzunehmen. Mit seinem Rücktritt macht er den Verbandsverantwortlichen den Weg frei, den KGV SO in eine neue Epoche zu führen. Er freut sich, im Rahmen der Organisationsüberprüfung weiterhin sein Wissen einbringen zu dürfen.


Weiter dankt Andreas Gasche den Präsidentinnen und Präsidenten der vergangenen fast 29 Jahre für das grosse Vertrauen, das sie ihm entgegengebracht haben. In diese Würdigung schliesst er die zahlreichen Vorstandsmitglieder ein, die stets konstruktiv mit der Geschäftsstelle zusammengearbeitet haben. Er wünscht dem Verband auch in Zukunft alles Gute.


Andreas Gasche wird am 1. August 2024 bei der Standortförderung und Aussenbeziehungen Kanton Solothurn eine Stelle als Projektleiter «Solothurner Firmen» antreten.


Der Vorstand des KMU- und Gewerbeverbandes Kanton Solothurn bedauert die Demission von Andreas Gasche ausserordentlich und dankt ihm schon jetzt für die wertvolle und grosse Arbeit, die er während fast 3 Jahrzehnten für den KGV SO geleistet hat. Er wird alles daransetzen, die Stelle optimal wiederzubesetzen.


Der KMU- und Gewerbeverband Kanton Solothurn (KGV SO) vertritt rund 3‘000 KMU aus den Bereichen Handwerk, Handel, Dienstleistung, Industrie und freie Berufe. Er ist damit die mitgliederstärkste Wirtschaftsorganisation im Kanton Solothurn. Der KGV SO unterstützt und fördert Bestrebungen zur Stärkung der kleinen und mittleren Unternehmungen (KMU) und zur Steigerung der Attraktivität des Kantons Solothurn als Wirtschaftsstandort. Der KGV SO fördert die Erhaltung einer freien, sozialen und ökologiefreundlichen Marktwirtschaft sowie wirtschaftlich günstiger Rahmenbedingungen.


Foto: Andreas Gasche (LinkedIn-Profil)

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating