top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Alain Berset zum Generalsekretär des Europarats gewählt

Die Parlamentarische Versammlung des Europarats hat alt Bundesrat Alain Berset zum Generalsekretär des Europarats gewählt. Er tritt sein Amt am 18. September 2024 an. Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat die Kandidatur von Alain Berset unterstützt und begrüsst seine Wahl zum neuen Generalsekretär des Europarats.


EDA

Neuer Generalsekretär des Europarats, Alain Berset. Bild: EDI


Nach einer vom EDA geleiteten Wahlkampagne, hat die Parlamentarische Versammlung des Europarats (PVER), die aus den Abgeordneten der 46 Mitgliedstaaten zusammengesetzt ist, heute Alain Berset mit einer Mehrheit von 114 Stimmen von insgesamt 245 gültigen Stimmzetteln zum neuen Generalsekretär des Europarats gewählt.


Die Wahl erfolgte auf Empfehlung des Ministerkomitees des Europarats. Dieses hat der Versammlung Ende März die Kandidaturen von Alain Berset, Didier Reynders (Belgien) und Indrek Saar (Estland) vorgelegt.


Alain Berset wurde für eine Amtszeit von fünf Jahren an die Spitze des Europarats gewählt. Er wird die Verantwortung für die strategische Planung sowie die Leitung des Arbeitsprogramms und des Budgets des Europarats übernehmen. Zudem wird er die Organisation gegen aussen vertreten.


Der Vorsteher des EDA, Bundesrat Ignazio Cassis, gratuliert Alain Berset zu seiner Wahl und wünscht ihm viel Erfolg in seiner neuen Funktion.


Der Europarat, dem die Schweiz seit 1963 angehört, ist die wichtigste Organisation zum Schutz der Menschenrechte und zur Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Europa. Seit seiner Gründung 1949 hat er in seinen 46 Mitgliedstaaten einen gemeinsamen Rechtsraum geschaffen, der auf der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) beruht.

0 Kommentare

Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
bottom of page