top of page
Suche

Aargauer und Solothurner Polizei schnappte Algerier bei Einbruch in Olten

In der Silvesternacht ist es der Kantonspolizei Solothurn dank guter Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Aargau in Olten gelungen, einen mutmasslichen Einbrecher anzuhalten. Der 25-jährige Algerier wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Kapo SO / Bruno Gribi

Archivbild der Kapo AG


In der Nacht auf den 1. Januar 2024, kurz nach 3.40 Uhr, wurde der Kantonspolizei Solothurn gemeldet, dass bei einem Einfamilienhaus an der Bleichmattstrasse in Olten ein Einbruchalarm ausgelöst wurde. Beim Eintreffen der Polizei konnte beim gemeldeten Objekt eine eingeschlagene Scheibe festgestellt werden. Sofort wurden das Haus umstellt und weitere Patrouillen beigezogen, unter anderem von der Kantonspolizei Aargau.


Plötzlich sprang eine vorerst unbekannte Person aus einem Fenster in den Garten, kletterte über eine Mauer und flüchtete in Richtung Steinbruchweg. Mitarbeitende der Kantonspolizei Aargau nahmen mit ihren Diensthunden unverzüglich die Verfolgung der flüchtigen Person auf.


An der Ziegelfeldstrasse konnte der mutmassliche Einbrecher schliesslich angehalten werden. Dabei konnte bei ihm mutmassliches Deliktsgut festgestellt werden. Die Polizei nahm den 25-jährigen Algerier für weitere Ermittlungen vorläufig fest.

Tags:

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page