soaktuell.ch macht einen guten
Job. Das unterstütze ich:  

SPONSORED POSTS

Aargauer Regierung wählt Joana Filippi als Staatsschreiberin

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 27. Januar 2021 Joana Filippi zur neuen Staatsschreiberin gewählt. Die 53-Jährige leitet zurzeit die Abteilung Public Affairs der Flughafen Zürich AG. Sie tritt am 1. August 2021 die Nachfolge von Vincenza Trivigno an, die Ende März 2021 aus dem Amt ausscheiden und neu als Geschäftsführerin das Klinik- und Gesundheitsunternehmen VAMED Schweiz leiten wird.

Joana Filippi (Foto zVg. Kanton Aargau)


In der Übergangszeit zwischen dem Ausscheiden von Vincenza Trivigno und dem Amtsantritt von Joana Filippi wird Urs Meier, stellvertretender Staatsschreiber, die Geschäfte der Staatskanzlei führen.


Bestens qualifiziert für das anspruchs- und verantwortungsvolle Staatschreiberinnen-Amt

Joana Filippi, Jahrgang 1967, ist Bürgerin von Thayngen (SH) und Bergamo (IT). Sie studierte an der Universität Konstanz (D) Verwaltungswissenschaft, an der University of Warwick, Coventry (GB), International Political Economy (Masterabschluss) und an der Universität St. Gallen Business Administration (Executive MBA HSG).


Von 2003 bis 2010 war Joana Filippi für das Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Schwyz tätig, zuerst als Leiterin der kantonalen Wirtschaftsförderung (bis 2008) und danach als Vorsteherin des Amts für Wirtschaft. Seit 2010 leitet Joana Filippi die Abteilung Public Affairs der Flughafen Zürich AG, zu der unter anderem die Aufgabenbereiche politisches Lobbying, volkswirtschaftliche Analysen, Öffentlichkeitsarbeit und Interessenvertretungen in diversen Gremien, Verbänden und Institutionen gehören. Joana Filippi lebt zurzeit im Kanton Schwyz und wird ab Juni 2021 im Kanton Aargau Wohnsitz nehmen.


Der Regierungsrat hat mit Joana Filippi eine profilierte Persönlichkeit als Staatsschreiberin gewählt. Sie ist mit ihrer vielfältigen Berufs- und Führungserfahrung sowie fundierten Ausbildung bestens qualifiziert für die Ausübung des anspruchs- und verantwortungsvollen Amts.


Führungsunterstützung für den Regierungsrat und Koordinationsaufgaben

Aufgabe der Staatskanzlei ist es, den Regierungsrat strategisch, operativ, rechtlich und kommunikativ bei der Bewältigung der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu unterstützen. Sie ist dafür besorgt, dass wesentliche Entwicklungen rechtzeitig erkannt und die relevanten Fragestellungen in den Regierungsrat gelangen. Die Staatskanzlei sorgt für die Organisation und Koordination der Entscheidungsprozesse, bewältigt rasch wechselnde Herausforderungen und unterstützt den Regierungsrat bei der Aufgaben- und Finanzplanung sowie anderen strategischen Weichenstellungen.


Die Staatskanzlei verantwortet die Durchführung von Wahlen und Volksabstimmungen und ist für die Regierungskommunikation und den Aussenauftritt des Kantons zuständig. Zur Koordination der Verwaltungstätigkeit leitet die Staatskanzlei die interdepartementalen Gremien. Als primärer Ansprechpartner des Parlamentsdiensts ist sie Bindeglied zwischen Regierung und Parlament.

12 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2021 soaktuell.ch  by jaeggiMEDIA GmbH