top of page
Suche

Suhr: Polizei und Jagdaufsicht konnte Rehkitz retten

Ein unbekannter Hund jagte am Mittwoch in Suhr ein Rehkitz. Das Rehkitz wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte der Geiss überlassen werden. Auskunftspersonen werden gesucht.

Originalfoto der Kapo AG


Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch, 30. Juni 2021, kurz vor 13 Uhr, in Suhr. Eine Drittperson meldete gegenüber der Notrufzentrale, dass sie beobachten konnte, wie ein Hund im Gebiet Waldhaus Gönhard/Lättweg ein Rehkitz jagte.


Die aufgebotene Patrouille der Kantonspolizei sowie der Jagdaufseher konnte das Rehkitz antreffen. Dieses war glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte der nicht weit entfernten Geiss überlassen werden. Vom Hund sowie dessen Halterin fehlt jedoch jede Spur.


Die Hundehalterin wird wie folgt beschrieben: weiblich, halblange Haare, ca. 50-jährig, eher klein. Trug eine leuchtorange Windjacke.


Personen, welche Angaben zum Hund (ähnlich Golden Retriever) resp. dessen Halterin machen können, werden gebeten, sich mit dem Stützpunkt Aarau (Tel. 062 836 55 55) in Verbindung zu setzen.


Tags:

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page