top of page
Suche

Schönenwerd: Sechs Personen bei Selbstunfall verletzt. Ist weisser BMW vorher aufgefallen?

In der Nacht auf Samstag verlor in Schönenwerd ein Autolenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in ein parkiertes Auto. Nach der heftigen Kollision wurden sechs Personen in umliegende Spitäler gebracht. Die Polizei sucht Personen, die Angaben zur Fahrweise des Unfallverursachers machen können.

Originalfoto der Kapo SO


Am Samstag, 12. August 2023, kurz vor 3 Uhr, war der Lenker eines weissen Personenwagens von Aarau in Richtung Olten unterwegs. In Schönenwerd verlor der 29-Jährige aus noch zu klärenden Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge kollidierte das Auto zunächst mit einer Hauswand am rechten Fahrbahnrand und prallte dann in das Heck eines dort parkierten Personenwagens.


Im unfallverursachenden Fahrzeug befanden sich insgesamt sechs Personen. Alle wurden durch mehrere Ambulanzen in verschiedene Spitäler gebracht. Die beiden Personenwagen wurden total beschädigt.


Erste Tests vor Ort beim Lenker auf Alkohol- und Drogenkonsum fielen positiv aus. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis ab.

Die Oltnerstrasse in Schönenwerd musste mehrere Stunden gesperrt werden. Neben mehreren Patrouillen der Kantonspolizei Solothurn standen verschiedene Rettungsdienste, die Feuerwehr Schönenwerd sowie die Staatsanwaltschaft im Einsatz.


Weisser Personenwagen aufgefallen?

Aufgrund erster Erkenntnisse ist es möglich, dass der weisse BMW bereits im Vorfeld zwischen Aarau und Schönenwerd durch seine Fahrweise aufgefallen ist. Personen, die entsprechende Angaben machen können, sind gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden (Telefon 062 311 80 80).

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating