top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Niederamt: Rentner von Rumänen überfallen – mutmassliche Täter im Aargau festgenommen

Im Niederamt ist am Dienstagnachmittag ein Rentner in seiner Wohnung durch drei vorerst unbekannte Männer überfallen und ausgeraubt worden. Dank rasch eingeleiteter Fahndung und hervorragender Zusammenarbeit mit den benachbarten Polizeikorps ist es einer Patrouille der Kantonspolizei Aargau gelungen, die mutmasslichen Täter des Raubdelikts kurz nach der Tat festzunehmen. Gemäss bisherigen Erkenntnissen handelt es sich dabei um drei rumänische Staatsangehörige.

Symbolbild von Rike / pixelio.de


Am Dienstag, 27. Juli 2021, wurde der Kantonspolizei Solothurn kurz vor 15 Uhr gemeldet, dass in einer Gemeinde im Niederamt ein Rentner durch drei vorerst unbekannte Männer in seiner Wohnung überfallen und ausgeraubt worden sei. Unverzüglich rückten mehrere Polizeipatrouillen zum Tatort aus.


Gleichzeitig wurde eine Grossfahndung nach der Täterschaft eingeleitet, in welche auch die benachbarten Polizeikorps miteinbezogen wurden. Diese Fahndung führte schliesslich zur Anhaltung der mutmasslichen Täterschaft.


Eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau konnte beim Autobahnanschluss Aarau-West ein Auto mit rumänischen Kontrollschildern anhalten, welches auf die Fahrzeugbeschreibung passte. Wie sich kurz darauf herausstellte, dürften die rumänischen Staatsangehörigen im Alter zwischen 34 und 53 Jahren für das Raubdelikt verantwortlich sein. Sie wurden zuständigkeitshalber der Kantonspolizei Solothurn übergeben und für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.


Der Rentner wurde beim Vorfall verletzt. Er wurde mit einer Ambulanz zur ärztlichen Kontrolle in ein Spital gebracht. Hergang und Umstände bilden Gegenstand weiterer Abklärungen durch die Strafverfolgungsbehörden des Kantons Solothurn.

0 Kommentare

Yorumlar

5 üzerinden 0 yıldız
Henüz hiç puanlama yok

Puanlama ekleyin
bottom of page