top of page
Suche

Kölliken: Drei Albaner als mutmassliche Kriminaltouristen festgenommen

Im Auto von drei Albanern stiess die Kantonspolizei am Mittwochabend in Kölliken auf Einbruchsutensilien. Sie nahm das Trio unter dringendem Tatverdacht fest.

Symbolbild von Thorben Wengert / pixelio.de


Eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau kreuzte am Mittwoch, 13. Juli 2022, gegen 23 Uhr ausserhalb von Kölliken ein Auto mit britischen Kontrollschildern. Die Polizisten wendeten und signalisierten dem bislang unbekannten Lenker, anzuhalten. Dieser beachtete das Haltesignal zunächst nicht, stoppte dann aber innerhalb des Dorfes.


Im Auto sassen drei Albaner ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Die Männer im Alter zwischen 20 und 29 Jahren führten kein Gepäck mit sich und vermochten ihre Anwesenheit auch nicht plausibel zu begründen. Bei der Durchsuchung des Wagens stiess die Polizei dann auf Werkzeuge und Utensilien, wie sie bei Einbrüchen verwendet werden.

Die Kantonspolizei Aargau verdächtigt das Trio, auf Einbruchstour gewesen zu sein und hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page