top of page
Suche

Hauenstein: Rentner bei Brand in Doppeleinfamilienhaus umgekommen

In einer Wohnung eines Doppeleinfamilienhauses in Hauenstein hat es am Dienstagabend, 5. März 2024, gebrannt. Ein Bewohner ist dabei gestorben. Abklärungen zur Brand- und Todesursache sind umgehend eingeleitet worden.

Kapo SO / Nourdin Khamsi


Foto: Alpine Air Ambulance


Am Dienstag, 5. März 2024, um 19.51 Uhr, wurde der Kantonspolizei Solothurn gemeldet, dass es in einer Wohnung eines Doppeleinfamilienhauses in Hauenstein brenne. Unverzüglich rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr, Sanität und Polizei vor Ort aus.


Eine männliche Person konnte in der Folge aus der Wohnung geborgen werden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmassnahmen verstarb der Bewohner im Rentenalter noch vor Ort. Die Abklärungen zur Brand- und Todesursache sind im Gang. Verlässliche Angaben über die Schadenhöhe sind derzeit noch nicht möglich.

Im Einsatz standen nebst mehreren Polizeipatrouillen der Rettungsdienst, ein Helikopter der Alpine Air Ambulance (AAA), die Regionalfeuerwehr Unterer Hauenstein sowie die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating