top of page
Suche

Elisabeth Burgener Brogli mit Glanzresultat als Grossratspräsidentin 2022 gewählt

An der gestrigen Grossratssitzung wurde die SP-Grossrätin Elisabeth Burgener Brogli mit einem Glanzresultat von 127 von 129 Stimmen als Grossratspräsidentin gewählt. Die SP Aargau gratuliert und freut sich auf ein engagiertes Präsidialjahr mit Elisabeth Burgener Brogli.


SP AG

Elisabeth Burgener Brogli aus Gipf-Oberfrick wurde 2007 in den Grossen Rat gewählt. Die Fricktalerin arbeitet neben der Politik als Lehrerin für Textiles Werken und ist als Lehrbeauftragte an der Hochschule für Soziale Arbeit an der Fachhochschule Nordwestschweiz tätig. Von 2014 bis 2018 leitete sie als Co-Parteipräsidentin zusammen mit Cédric Wermuth erfolgreich die Geschicke der SP Aargau.


Elisabeth Burgener Brogli ist im Kanton bestens vernetzt und kann auf langjährige politische Erfahrung zurückblicken. In ihrer bisherigen Arbeit gelang es ihr immer wieder, auch in vermeintlich aussichtslosen Situationen zumindest einen Kompromiss zu erzielen. Mit ihrer souveränen, ruhigen Art wird sie die Grossratssitzungen effizient leiten.


In ihrem Präsidialjahr lädt Elisabeth Burgener Brogli über das Jahr verteilt an «Dienstagsanlässe» alle Grossratsmitglieder in interessante Institutionen und an spannende Orte in den elf Aargauer Bezirken ein. In sechs Bezirke wird zusammen mit je einem Mitglied jeder Fraktion zu einem überfraktionellen und überregionalen Austausch im sozialen, kulturellen sowie ökologischen Bereich eingeladen.


Die Durchführung der für heute geplanten Wahlfeier ist aufgrund von Corona nicht möglich. Am 17. Juni 2022 findet in Gipf-Oberfrick im Anschluss an die offene Sommergemeindeversammlung ein Anlass für die Bevölkerung statt.


Die SP Aargau gratuliert Elisabeth Burgener Brogli herzlich zur Wahl als Grossratspräsidentin und wünscht ihr zahlreiche schöne Momente, Begegnungen und Erlebnisse in diesem Jahr.



Foto zVg. SP AG

0 Kommentare

Kommentarer

Gitt 0 av 5 stjerner.
Ingen vurderinger ennå

Legg til en vurdering