top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Brugg: Verdächtiger Sack löst Polizeieinsatz aus

Die Polizei fand heute Donnerstagmorgen in der Brugger Altstadt einen verdächtigen Kehrichtsack. Da ein gefährlicher Inhalt nicht auszuschliessen war, sperrte die Polizei die Umgebung ab. Wie sich gegen Mittag zeigte, war der Inhalt harmlos.

Symbolbild von Falk Jaquart / pixelio.de


Angehörige der Regionalpolizei Brugg fanden den Kehrichtsack am Donnerstag, 3. August 2023, um acht Uhr vor ihrem Posten in der Brugger Altstadt. Der Sack trug eine von Hand angebrachte Aufschrift, die auf einen möglicherweise gefährlichen Inhalt schliessen liess. Um jegliches Risiko auszuschliessen, sperrte die Polizei die Umgebung weiträumig ab. Davon betroffen waren zahlreiche Anwohner, Passanten und Gewerbetreibende. Auch der Busverkehr musste umgeleitet werden.


Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich untersuchten den verdächtigen Sack mit einem Roboter und stiessen darin auf harmlosen Abfall. Die Polizei konnte die Absperrmassnahmen kurz vor Mittag aufheben.

In der Zwischenzeit konnte der Abfallsack mutmasslich einer 45-jährigen Frau zugeordnet werden. Die Kantonspolizei nahm sie für weitere Ermittlungen vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Tags:

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page