top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Bleienbach: Flugzeug musste nach dem Start in Ranflüh notlanden

Am Montagmittag ist ein Kleinflugzeug während einer Notlandung in der Region Ranflüh verunfallt. Der Pilot, sowie eine weitere Person wurden dabei verletzt. Der Unfallhergang wird untersucht.


Kapo BE / me

Bei der Landung überschlug sich das Flugzeug und kam auf einem Acker zum Stillstand. (Quelle: Kapo Bern)


Am Montag, 24. Juni 2024, kurz nach 11.50 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Flugunfall in Ranflüh (Gemeinde Rüderswil) gemeldet.


Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Kleinflugzeug vom Flugplatz Langenthal aus gestartet, als es aus noch zu klärenden Gründen in der Region Ranflüh notlanden musste. Bei der Landung überschlug sich das Flugzeug und kam auf einem Acker zum Stillstand.


Die beiden Insassen wurden verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Für die Unfallaufnahme und die Arbeiten vor Ort standen mehrere Spezialdienste sowie Patrouillen der Kantonspolizei Bern, die Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern und die Feuerwehr Regio Langnau im Einsatz.


Im Auftrag der Bundesanwaltschaft (BA) ermittelt die Kantonspolizei Bern in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) die Unfallursache.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page