top of page
Suche

Leitfaden für den Kauf oder die Miete einer Photovoltaik-Anlage in der Schweiz

Die nachhaltige Nutzung von erneuerbarer Energie gewinnt zunehmend an Bedeutung, und Photovoltaik-Anlagen sind eine hervorragende Möglichkeit, Sonnenenergie in elektrischen Strom umzuwandeln. Bei den aktuellen Strompreisen rentiert es sich relativ bald einmal, den Stromzähler mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage auszubremsen. Doch nicht jedes Gebäude und nicht jede Situation eignen sich dazu. Dieser Leitfaden soll wertvolle Tipps für den Kauf oder die Miete von Photovoltaik-Anlagen in der Schweiz bieten.


Martina Gloor

Symbolbild von Bill Mead / unsplash.com


1. Warum Photovoltaik?


Photovoltaik-Anlagen ermöglichen nicht nur die Reduzierung von CO2-Emissionen, sondern auch erhebliche Einsparungen bei den Energiekosten. Bevor Sie sich jedoch für den Kauf oder die Miete einer Anlage entscheiden, sollten Sie einige wichtige Faktoren berücksichtigen. Es geht nicht darum, eine möglichst grosse Anlage erstellen zu lassen (denn die kostet unter Umständen mehr, also Sie gegenüber der alten Stromrechnung überhaupt einsparen können. Der Betrag, den Sie investieren, muss in 20 Jahren (nach Abzug von staatlicher Förderung und Steuervorteilen) amortisiert werden können und zwar:

  1. Durch den Betrag, den Sie jährlich bei Ihrer Stromrechnung einsparen.

  2. Plus den Betrag, den Sie mit dem Verkauf von Strom (Einspeisung ins öffentliche Netz) erhalten.

Entscheidend sind also auch Faktoren wie die Anzahl der Familienmitglieder im Haus, des Strompreises Ihrer Gemeinde sowie der Höhe der Einspeisevergütung des lokalen Stromanbieters.


Beispiel: Wenn eine Familie mit vier Kindern heute in einem Einfamilienhaus eine Stromrechnung von 3`000 Franken jährlich hat und mit einer Photovoltaik-Anlage mit Batterie rund 60% des Eigenbedarfs künftig selber abdecken kann (eher tief gerechnet), spart sie 1`800 Franken jährlich. Hinzu kommen durchschnittlich rund 350 Franken jährlich für verkauften, eingespiesenen Strom. Je höher die Einspeisevergütung der Gemeinde, desto besser. Wenn die Familie nun eine Anlage für 40`000 Franken (mit Speicher) baut, hat sich das Engagement (Einsparungen plus Erträge auf 20 Jahre hochgerechnet) schon rentiert.


Noch einfacher ist die Rechnung beim Mietkauf einer Photovoltaik-Anlage. Wenn die Monatsrate für die Miete nicht höher ist als die erwartete Einsparung plus Erträge durch Einspeisevergütung, hat sich das Engagement schon gelohnt. Denn Fakt ist: Der Strompreis wird in vielen Gemeinden die nächsten Jahre ganz sicher weiter ansteigen. Die Überlegung ist einfach: Sie können das Geld für teuren eingekauften Strom weiterhin Ihrem lokalen Stromanbieter nachwerfen, der Ihnen jedes Jahr diktiert, was Sie zu bezahlen haben - oder Sie können sich von der Stromrechnung zu 60-70 Prozent ausklinken und finanzieren mit dem eingesparten Betrag eine eigene PV-Anlage.


Ob sich eine Anlage rentiert oder nicht, müssen Sie selber ausrechnen. Anzahl Personen, Grösse des Hauses, Höhe des Strompreises und der Einspeisevergütung usw. sind die entscheidenden Kriterien und halt überall etwas anders.


2. Standortanalyse


Der Erfolg einer Photovoltaik-Anlage hängt stark vom Standort ab. In der Schweiz sollten Sie die Sonneneinstrahlung, den Neigungswinkel des Dachs und eventuelle Schatten berücksichtigen. Otovo bietet eine umfassende Standortanalysen online an, um sicherzustellen, dass Sie von Anfang an Bescheid wissen über die Möglichkeiten an Ihrem Standort.


3. Finanzierungsmöglichkeiten


Bevor Sie sich für eine Anlage entscheiden, ist es wichtig, die verschiedenen Finanzierungsoptionen zu prüfen. Otovo bietet attraktive Finanzierungsmodelle an, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Es wird auch aufgezeigt, welche Förderprogramme und Steuervorteile man nutzen kann, um die Kosten weiter zu senken.


4. Qualitätsprüfung der Anlagen


Die Qualität der Photovoltaik-Anlage ist entscheidend für die langfristige Effizienz und Rentabilität. Otovo Zürich zeichnet sich durch hochwertige Anlagen aus, die den neuesten technologischen Standards entsprechen. Dadurch, dass Otovo in vielen europäischen Ländern aktiv ist, wurden schon tausende Photovoltaik-Projekte realisiert. Das bedeutet tausende Gelegenheiten um Erfahrungen zu sammeln und zu lernen. Ein grosser Vorteil für die Kundinnen und Kunden, denn sie erhalten nicht wild zusammen gewürfelte Module und Elemente, sondern perfekt aufeinander und das jeweilige Projekt abgestimmte Produkte mit der Möglichkeit, die Anlage bei Bedarf jederzeit vergrössern zu können.


5. Wartung und Garantien


Eine regelmäßige Wartung ist unerlässlich, um die optimale Leistung Ihrer Anlage sicherzustellen. Otovo bietet nicht nur erstklassige Produkte, sondern auch umfassende Wartungs- und Garantieleistungen. Otovo bietet längere Garantien als in der Schweiz üblich. Warum? Das Unternehmen verwendet nur qualitativ hochwertiges Material und lässt jede Anlage von einem unabhängigen Kontrolleur prüfen. Die Otovo-Garantie: 20 Jahre für Miet-Kunden / 10 Jahre bei Direktkauf.


6. Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit


Otovo setzt sich aktiv für Umweltschutz ein und arbeitet kontinuierlich an der Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks.


7. Realisierung


Lassen Sie sich nicht von irgendwelchen Installateuren abspeisen mit einer ewig langen Wartezeit auf Ihre PV-Anlage. Das ist unprofessionell. Innert maximal 3 Monaten muss die Anlage realisiert sein (im Winter kann es nachvollziehbar auch mal 4 Monate dauern).


Otovo plant jedes Solar-Projekt von Zürich aus und arbeitet ausschliesslich mit regionalen Schweizer Installationsfirmen zusammen. Gemeinsam mit ihnen kümmert sich Otovo um alles: von der Planung bis hin zur Inbetriebnahme und der Beantragung von Förderungen. Jede PV-Anlage wird schlüsselfertig übergeben - ohne versteckte oder nachträgliche Kosten.

  • Planung & Projektierung: Modulauslegung inkl. Statik, Elektrotechnik, Hausanschluss

  • Hardware: Module, Speicher, Wechselrichter, Smart Meter und alle erforderlichen Materialien (Kabel, etc.)

  • Lieferung & Montage des gesamten Systems: Gerüst, Absturzsicherung, Elektroarbeiten inkl. AC- und DC-Installation sowie Schlusskontrolle und Entsorgung

  • Bewilligungen & Förderung: Baubewilligung, Abschlussbericht an Netzbetreiber und elektrisches Sicherheitszertifikat, Anmeldung Fördergelder / Pronovo

  • Inbetriebnahme: Volle Unterstützung bis Ihre PV-Anlage in Betrieb ist inkl. aller notwendigen Mess- und Sicherheitsprotokolle und unabhängiger Abnahme

Fazit


Die Investition in eine Photovoltaik-Anlage ist nicht nur ein Beitrag zum Umweltschutz, sondern auch eine langfristige Investition in Ihre Energieunabhängigkeit. Stellen Sie sich vor, Sie verabschieden sich zu 60-70 Prozent vom Strombezug bei Ihrem teuren Stromversorger - ja, er muss Ihnen künftig noch Geld bezahlen für die Einspeisung Ihres Stromes ins öffentliche Netz.


Otovo hebt sich als führender Anbieter in der Schweiz hervor und bietet umfassende Lösungen, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Bevor Sie sich entscheiden, nehmen Sie sich Zeit für eine gründliche Analyse und Beratung, um die bestmögliche Lösung für Ihre persönlichen Anforderungen zu finden.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page