top of page
Suche

Aarau: 19-jähriger Afghane fuhr mit Mercedes in Schmuckgeschäft

In der Aarauer Innenstadt verlor ein Neulenker am Mittwochabend die Herrschaft über seinen Wagen. Er prallte heftig gegen ein Gebäude. Fünf Personen wurden leicht verletzt. Der Sachschaden ist gross.

Originalfoto der Kapo AG


Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 19. Mai 2021, um 17.20 Uhr bei starkem Regen in der Innenstadt von Aarau. In einem Mercedes-Benz CLA fuhr der 19-jährige Afghane vom Schachen her den Ziegelrain hoch. Mehreren Augenzeugen fiel dabei die übersetzte Geschwindigkeit auf. Aus einer Seitenstrasse mündete gleichzeitig eine Automobilistin in die steil ansteigende Strasse ein. Weil der 19-Jährige nicht mehr anhalten konnte, wich er nach links aus. Dennoch streifte sein Mercedes den einmündenden VW Golf. Am Ende des Ziegelrains überfuhr er dann die Kreuzung der Vorderen Vorstadt und prallte mit grosser Wucht gegen die Fassade des dortigen Schmuckgeschäfts.


Neben dem 19-jährigen Fahrer sassen im Mercedes noch ein 20-jähriger Beifahrer sowie zwei Frauen im Alter von 17 und 18 Jahren. Wie diese vier Personen wurde auch die 18-jährige Lenkerin des VW Golf zur Kontrolle ins Spital gebracht.


Der Mercedes wurde stark demoliert. Auch das Gebäude sowie der VW Golf wurden beschädigt. Der gesamte Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 100'000 Franken.


Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Unfallverursacher an die Staatsanwaltschaft. Die Polizei nahm dem Neulenker den Führerausweis auf Probe ab. Zudem stellte sie den Unfallwagen für weitere Abklärungen sicher.

Tags:

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating