Die besten Lebensmittel für gesunde Zähne

Gepflegte und gesunde Zähne sind für den überwiegenden Teil der Bevölkerung ein wichtiges Thema, sodass man sich auch gerne die Zeit nimmt und sich mit den wichtigsten Tipps und Tricks für ein schönes Lächeln beschäftigt. Die Pflege der Zähne ist jedoch nicht nur aufgrund des Auftretens wichtig, sondern schützt auch Leben. Wer einer Zahnfleischentzündung und Karies vorbeugt, senkt damit auch das Risiko an einem Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden.


Natürlich haben auch die Drogerieketten den Hype um ein strahlend weisses Lächeln erkannt und bieten zahlreiche Bleaching-Produkte an. Auch im Internet lassen sich viele Methoden finden – wie beispielsweise hier.


Auch Lebensmittel können dazu beitragen, dass es Ihren Zähnen an Nichts fehlt. Auch wenn die von uns recherchierten Lebensmittel die Zahnpflege nicht ersetzen, können sie Ihre Zähne stärken. Wir haben einen Blick auf die besten Lebensmittel für gesunde Zähne geworfen und wollen Ihnen diese hier präsentieren.

Image by Pexels from Pixabay


Dunkle Schokolade hilft dem Zahnfleisch

Die Wissenschaft hat bewiesen, dass dunkle Schokolade nicht nur zu guter Laune führt, sondern auch zu gesunden Zähnen beiträgt. Bei einer Untersuchung von über 4'000 Probanden wurde festgestellt, dass die Magnesiumversorgung gestärkt wird und dadurch deutlich weniger Zahnfleischentzündungen auftreten. Auch die Chance auf eine altersbedingte Paradontitis, die mit einem Zahnverlust endet, nimmt durch die Aufnahme dunkler Schokolade deutlich ab.


Um den Magnesiumbedarf des Körpers stillen zu können, wird ausdrücklich empfohlen, auf Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 50% zuzugreifen. Bereits 100 Gramm des Frauenlieblings liefert 196 Milligramm Magnesium, sodass die Hälfte des Tagesbedarfs bereits gedeckt ist.


Grüner Tee gegen Mundgeruch und der Kariesvorbeugung

Sowohl schwarzer, als auch grüner Tee sind eine echte Unterstützung für Ihre Zähne. Durch das hohe Gehalt von Fluorid, welches den Zahnschmelz aushärtet, ist auch eine ganze Menge Catechine vorhanden, womit verhindert wird, dass Kariesbakterien Zahn zerstörende Säuren produzieren.

Aufgrund der Spurenelemente, Mineralien und Antioxidantien, die im Tee zu finden sind, wird einer Zahnfleischentzündung und einem unangenehmen Mundgeruch vorgebeugt. Der Nachteil des Teegenusses ist jedoch damit verbunden, dass sich die Zähne verfärben und Sie gleichzeitig auf eine professionelle Zahnreinigung setzen müssen.


Karotten haben eine unglaubliche Wirkung

Kaum einem Mensch ist bekannt, dass eine Karotte eine ähnliche Wirkung wie eine Zahnbürste hat. Der gesunde Snack besitzt neben einer hohen Anzahl an Vitaminen und Mineralien auch die Eigenschaft, dass die Fasern wie eine Zahnbürste wirken, welche die Zähne schrubben, das Zahnfleisch massieren und so die Durchblutung anregen.


Wer also nach einer Mahlzeit zu dem gesunden Snack greift, pflegt damit seine Zähne und tut gleichzeitig auch etwas für einen gesunden Lebensstil. Natürlich ersetzt eine Karotte nicht die gewohnte Zahnpflege, sondern unterstützt diese ausschliesslich. Zu beachten gilt es dabei, dass die Karotte sehr klein gekaut wird, damit die Fasern einen Effekt haben.


Auch Wasser hilft Ihrem Mund

Beim ersten Gedanken an Wasser ist selbstverständlich, dass dieses den Zähnen keinesfalls schaden kann, da es keinerlei Stoffe enthält, die zu einem Bakterienwachstum führen könnten. Wasser hat aber noch einen weiteren Vorteil, der Ihren Zähnen zu Gute kommt. Durch die Aufnahme der Flüssigkeit trägt man dazu bei, dass der Speichelfluss angeregt wird. Für Zähne ist dies sehr wichtig, da die Nährstoffe durch den Speichel aufgenommen werden. Dieser reinigt nicht nur die Zähne, sondern mildert auch Säure- und Zuckerangriffe. Zudem remineralisiert und vermindert er insgesamt die Zeit, in der kariesfördernde Bedingungen herrschen.


Der Speichelfluss jedes Menschen hängt vom Wassergehalt des Körpers ab. Bei zu wenig Flüssigkeitsaufnahme speichert der Körper die vorhandenen Reserven vorerst, sodass deutlich weniger Speichelfluss herrscht.

5 Ansichten

Kontakt:
Internet-Zeitung soaktuell.ch

redaktion@soaktuell.ch

SELBER SCHREIBEN

Publizieren Sie Leserbriefe oder 

News Ihres Vereins, Ihrer Partei, Ihres Verbandes und Ihres Gemeinderates aus dem Kanton Aargau oder aus dem Kanton Solothurn gleich selber kostenlos bei soaktuell.ch. 

>> hier anmelden und los gehts

 

Oder schicken Sie uns Ihre Medienmitteilungen und Leserbriefe per E-Mail: redaktion@soaktuell.ch 

NÄCHSTE EVENTS

SPONSORED POSTS

ANDROID APP

soaktuell.ch News aus der Region jetzt kostenlos mit der App auf dem Smartphone anzeigen lassen. 

android.png

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2020 by jaeggiMEDIA GmbH