top of page
Suche

Wie lerne ich neue Leute in der Großstadt kennen?

Das Leben in der Großstadt hat viele Vorteile. Alles ist leicht erreichbar und verfügbar. Wenn man mal krank ist, kann ein Lieferservice die Einkäufe nach Hause bringen. Der Arbeitsplatz ist schnell erreicht - lange Anfahrtswege gibt es nicht. Du brauchst auch kein eigenes Auto, denn die öffentlichen Verkehrsmittel bringen dich überall hin und für Ausflüge gibt es ein car-sharing Angebot. Durch die zunehmende Singularisierung der Gesellschaft entsteht aber auch Vereinsamung und dieser gilt es entgegen zu wirken. Denn mit Vereinsamung entstehen Krankheitsbilder wie Depression und andere, die wiederum die Krankenkassen belasten ganz zu schweigen vom persönlichen Drama.

Symbolbild von Lukas Eggers on Unsplash


Eine super Möglichkeit zum Kennenlernen neuer Leute bietet sich in einem Apartment-Komplex wie City Pop. Man begegnet sich nicht nur auf dem Gang, sondern auch in den gemeinsam genutzten Arealen. Die zur Verfügung gestellten Gemeinschaftsräume machen es einfach ins Gespräch zu kommen. Man arbeitet Seite an Seite und beginnt Fragen zu stellen - später besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Essen im Hof und wenn man Hobbies teilt, verabredest Du Dich zu einer Wanderung oder Mountainbike-Tour. Leute, die schon länger im city pop wohnen, können Dir Tipps geben zur Freizeitgestaltung in der Umgebung oder dem besten italienischen Restaurant im Revier.


Meetups

Eine weitere Möglichkeit ist an meetups teilzunehmen. In den meisten Großstädten gibt es Interessengemeinschaften, die Dinge zusammen unternehmen. Der Einstieg ist für Neulinge einfach und unkompliziert, da die Gruppen eine hohe Fluktuation haben. Man trifft sich für kulturelle Ereignisse wie Konzerte und Theater oder sportliche Unternehmungen in der Umgebung. Vieles ist in der Gruppe schöner oder aber auch erst machbar, denn wer geht schon alleine zum River-Rafting? Meetup ist eine sehr unkomplizierte Plattform, wo Du durch alle Angebote browsen und Dich mehreren Gruppen anschliessen kannst.


Vereine

Für Leute, die beabsichtigen lange an einem Ort zu leben, macht der Beitritt zu einem Verein Sinn. Vereine gibt es für jede Sportart und jedes Hobby - ob Du Briefmarken sammelst, gerne wanderst oder Wasserball spielst: es gibt einen Verein dafür. Hier triffst Du auf Gleichgesinnte und über das gemeinsame Hobby ergeben sich eventuell mehr Ähnlichkeiten und neue Freundschaften können aufgebaut werden.


Online Platformen

Es muss nicht immer Tinder sein. Auch wenn Du Freunde für vertikale Abenteuer suchst, gibt es dafür eine App. ‘Hey Vina’ beispielsweise bietet die Möglichkeit sich Events in Deiner Nähe anzuschließen. Group Chats erlauben es, Dich mit anderen zu einem bestimmten Event zu verabreden, aber Du kannst hier auch einen ‘Plan’ initiieren und dann abwarten, ob es andere gibt, die Interesse haben, an Deiner Aktion teilzunehmen. ‘Bumble BFF’ und ‘Nextdoor’ sind weitere Möglichkeiten social media mit dem realen Leben zu verbinden. ‘Bumble BFF’ funktioniert wie eine Dating-App, nur dass Du hier nach Freunden für gemeinsame Unternehmungen suchst. Bei ‘Nextdoor’ sind die Möglichkeiten größer. Wenn Du Deine Gegend noch nicht so gut kennst, kannst Du die community nach Läden fragen oder Dich verabreden. Du kannst einer Gruppe beitreten und lokale Events auschecken.


Fazit

In der Großstadt muss keiner alleine sein. Es gibt gerade dort genug Menschen, denen es genauso geht wie Dir. Letztendlich sind wir soziale Wesen, die ohne den Kontakt untereinander zugrunde gehen würden.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating